30 Jahre Wiener Naturwacht

Wien (OTS) - Im Palmenhaus in den Blumengärten Hirschstetten feierten letzten Freitag die Mitglieder und FreundInnen der Wiener Naturwacht deren 30-jähriges Bestehen. Rund 70 Gäste fanden sich in dem Gewächshaus mit seiner eindrucksvollen tropischen Pflanzen- und Tierwelt ein. Der Einladung zum Fest waren auch VertreterInnen der Partnerorganisationen aus den Bundesländern gefolgt. Dr. Karin Büchl-Krammerstätter, Leiterin der Wiener Umweltschutzabteilung - MA 22, dankte in ihrer Festrede den vielen freiwilligen MitarbeiterInnen der Wiener Naturwacht für ihren Einsatz für den Naturschutz in Wien.

Die Wiener Naturwacht

Die Wiener Naturwacht ist Mitglied der Arbeitsgemeinschaft der Berg- und Naturwachten Österreichs, der Dachorganisation der Berg-und Naturwachten in den neun Bundesländern. Vor 30 Jahren wurde in Wien die Wiener Naturwacht als gemeinnütziger Verein gegründet. Zu ihren Mitgliedern zählen die ehrenamtlichen Wiener Naturwacheorgane -Privatpersonen, die von der Wiener Landesregierung nach dem Naturschutzgesetz beeidet wurden - als auch Wienerinnen und Wiener, die durch ihre Mitgliedschaft einen Beitrag zum Naturschutz in Wien leisten wollen.

Sämtliche Funktionäre und Mitglieder der Wiener Naturwacht üben ihre Tätigkeit unentgeltlich aus. Ihre Aufgaben sind in einer Zielvereinbarung mit der Wiener Umweltschutzabteilung festgelegt. Dazu zählen u.a. Aktivitäten zum Schutz von Wildtieren (Fledermäuse, Amphibien, Jungvögel, Igel, etc.), die Kontrolle von Naturdenkmälern und unter Naturschutz stehenden Gebieten, Schulungstätigkeiten und Informationsarbeit.

Broschüre "30 Jahre Wiener Naturwacht, 50 Jahre Wiener Naturschutzgesetz"

Anlässlich ihres Jubiläums hat die Wiener Naturwacht die Festbroschüre "30 Jahre Wiener Naturwacht, 50 Jahre Wiener Naturschutzgesetz" herausgegeben.****

Die Broschüre erzählt, unterlegt von eindrucksvollen Naturfotos, die Geschichte der letzten 30 Jahre der Wiener Naturwacht. In der Broschüre findet sich auch das Wiener Naturschutzgesetz abgedruckt, das erstmals 1955 in Kraft trat und 1998 novelliert wurde. Mit diesem europareifen modernen Naturschutzgesetz hat die Stadt Wien neue Wege im Stadtnaturschutz eingeschlagen. Der bisherige klassische, ausschließlich bewahrende Naturschutz wurde zu einem aktiven, vorsorgenden Naturschutz weiterentwickelt.

Die Broschüre kann ab Mitte November unentgeltlich bei der Landesleitung der Wiener Naturwacht bestellt werden:

o Wiener Naturwacht
Hillerstraße 15
1020 Wien
Tel./Fax: 01-21 20 766
wiener-naturwacht@chello.at
http://www.natur-wien.at/partner/naturwacht

rk-Fotoservice: www.wien.gv.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) urb

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Mathilde Urban
Umweltkommunikation
Wr. Umweltschutzabteilung - MA 22
Tel: (01) 4000-88303
urb@m22.magwien.gv.at
www.umweltschutz.wien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0019