Mölzer: Rechtsdemokratische Fraktion im EU-Parlament vor der Schaffung!

Rechtsfraktion ist vor Hintergrund der Ereignisse in Frankreich von zunehmender Bedeutung

Wien (OTS) - "Im Anschluss an das Treffen der europäischen Rechtsdemokraten in Wien ist deutlich geworden, dass bereits 2007 die Bildung einer rechtsdemokratischen Fraktion im Europäischen Parlament möglich sein wird", sagt der freiheitliche EU-Abgeordnete Andreas Mölzer. Denn mit den Beitritten Rumäniens und Bulgariens wären zwei weitere patriotische Kräfte, nämlich die bulgarische Partei Ataka und die Großrumänienpartei, die bereits jetzt Beobachter ins EU-Parlament entsenden, dort vertreten, so Mölzer. "Aufgrund der guten Gesprächen, die es mit den Vertretern dieser beiden Parteien gibt ist anzunehmen, dass wir bald in Fraktionsstärke auftreten können", zeigt sich der freiheitliche EU-Mandatar optimistisch.

"Bereits jetzt gibt es eine informelle Kooperation der europäischen Rechte, die klaglos funktioniert", betont Mölzer. Im Europaparlament arbeitet Andreas Mölzer mit Vertretern des Vlaams Belang, des Front National und der Azione Sociale zusammen. "Wenn wir in Fraktionsstärke sind, dann haben wir viel stärkere Möglichkeiten, um uns Gehör zu verschaffen. Das ist gerade vor dem Hintergrund der Ereignisse in Frankreich von Bedeutung. Denn es waren immer rechtsdemokratische Parteien, die vor den Problemen der multikulturellen Gesellschaft gewarnt haben", sagt Mölzer abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Bernhard Tomaschitz
Tel: 0664/17 65 433

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFP0003