Mozartgemeinde verleiht "Erich-Schenk-Preis"

Wien (OTS) - Am Dienstag, 15. November, verleiht die
Mozartgemeinde Wien den zur Förderung junger MusikerInnen gestifteten "Erich-Schenk-Preis". Im heurigen Jahr erhält diesen Preis die junge Pianistin Charlotte Baumgartner, die ihn traditionsgemäß im Rahmen eines Preisträgerkonzertes entgegen nimmt.

Bei dem Konzert am Dienstag um 19.30 Uhr im Bösendorfersaal (4., Graf-Starhemberg Gasse 14) spielt die Preisträgerin Werke von Mozart, Schubert und Brahms. Karten zum Preis von 15 Euro (Schüler und Studenten 10 Euro, Mitglieder der Mozartgemeinde 12 Euro) sind an der Tageskasse (9 bis 16.30 Uhr) bzw. Abendkasse des Bösendorfersaales erhältlich.
Tel. 504 66 51/0

"Begegnungen mit Mozart" mit Roland Geyer

Den Veranstaltungszyklus "Begegnungen mit Mozart" setzt die Mozartgemeinde am Mittwoch, 30. November, 18.30 Uhr im Festsaal des Bezirksmuseums Josefstadt, 8., Schmidgasse 18 fort. Der Moderator der Veranstaltungsreihe, Univ. Prof. Mag Herbert Lauermann begrüßt dazu den Intendanten des Theaters an der Wien, DI Roland Geyer. Der Abend mit Musikbeispielen steht unter dem Motto "Das Theater an der Wien -eine neues altes Haus für Mozart". Der Eintritt ist frei. (Schluss) gab

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
SR Dr. Helmut Kretschmer (Präsident der Mozartgemeinde)
Tel. 0664/2126018
Anfragen, Auskünfte Mozartgemeinde: Tel. 596 12 16
mozartgemeinde@chello.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0013