Salzburg AG unterstützt Sozialeinrichtung

Betriebsküche des Salzburger Energieversorgers kocht für den "Saftladen"

Salzburg (OTS) - Die Salzburg AG unterstützt ab Montag, dem 21. November 2005, bis Ende 2006 den "Saftladen". In der Betriebskantine in der Bayerhamerstraße in Salzburg wird täglich für rund 40 von Armut betroffenen Menschen mitgekocht.

"Wir wollen den "Saftladen" unterstützen und dafür sorgen, dass die bisher vom "Saftladen" mit Mittagessen versorgten Menschen auch in Zukunft ein warmes Essen erhalten werden", erklärt Arno Gasteiger, Sprecher des Vorstands der Salzburg AG.

Ab 21. November wird die Betriebsküche der Salzburg AG täglich 40 Essensportionen für den "Saftladen" zusätzlich zubereiten. Der "Saftladen" zahlt lediglich den Materialeinsatz in Höhe von Euro 2,40 pro Mittagessen. Die Kosten für Personal, Infrastruktur und Energie übernimmt die Salzburg AG. "In der Küche der Salzburg AG wird täglich für rund 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gekocht. Da können auch noch 40 Portionen für den "Saftladen" mitgekocht werden, ohne dass dabei ein großer zusätzlicher Aufwand entsteht", so Gasteiger weiter.

Kommende Woche werden dafür noch Transport- und Warmhaltebehälter gekauft. Das Essen wird von Mitarbeitern des Saftladens täglich frisch von der Betriebsküche geholt und im Saftladen an die einzelnen Personen ausgegeben. "Die Salzburg AG übernimmt Verantwortung und steht für Sicherheit. Ein Projekt, bei dem diese Werte in die Tat umgesetzt werden", ergänzt Gasteiger.

Rückfragen & Kontakt:

(Salzburg AG)
Sigi Kämmerer
Tel.: 0676/86822800 und
Karin König
Tel.: 0676/86822807
pr@salzburg-ag.at
www.salzburg-ag.at/presse

(NEUSTART)
Andreas Zembaty
Tel.: 0699/13018680
andreas.zembaty@neustart.at
www.neustart.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SAG0001