KMSfB fordert Erhaltung des zentralen ORF-Standortes Küniglberg

Resolution KMSfB-Vorstand vom 10. November 2005

Wien (KMSfB/ÖGB) - Der Vorstand der KMSfB fordert die Erhaltung
des zentralen ORF-Standortes auf dem Küniglberg. Die Resolution des KMSfB-Vorstandes im Wortlaut: "Das ORF-Zentrum auf dem Küniglberg ist als zentraler ORF-Standort in vollem Umfang zu erhalten. Als eingeführtes Markenzeichen für österreichisches Fernsehen ist das ORF-Zentrum unverzichtbar und von historischer Bedeutung. Außerdem ist seine architektonische Einmaligkeit untrennbar mit der Funktion als Fernseh-Zentrum verbunden. Der Neuerrichtung eines ORF-Zentrums würde über den Weg von Auslagerungen unweigerlich auch zur Vernichtung kollektivvertraglich abgesicherter Arbeitsplätze missbraucht werden. Hauptsächliche Nutznießer eines Neubaus wären Geschäftemacher, die eine Immobilie von der Einmaligkeit eines ORF-Zentrum in Hietzing mit Sicherheit für ihre Zwecke gebrauchen könnten."++++

ÖGB, 11. November
2005
Nr. 634

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Herbert Stegmüller, Gewerkschaft Kunst, Medien, Sport, freie Berufe
0664/614 54 01
herbert.stegmueller@kmsfb.oegb.or.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0003