Bundes-ÖAAB zur Diskussion um Versicherungsstand von geringfügig Beschäftigten

Abschaffung geringfügiger Beschäftigungsverhältnisse angesichts der derzeit angespannten Arbeitsmarktsituation kein Thema

Wien (OTS) - Zur laufenden Diskussion um die Abschaffung geringfügiger Beschäftigungsverhältnisse hält die ÖAAB-Bundesorganisation fest, dass es sich dabei ausschließlich um einen Vorstoß des Fraktionsführers der Wiener ÖAAB/FCG-Fraktion in der Wiener Arbeiterkammer - Alfred Gajdosik - handle. Für den Bundes-ÖAAB sei dies angesichts der derzeit sehr angespannten Situation am Arbeitsmarkt kein Thema.

Rückfragen & Kontakt:

ÖAAB-Bundesleitung
PR & Kommunikation
Tel.: +43 (1) 40 141 224
Fax: +43 (1) 40 141 229
E-Mail: presse@oeaab.com
www.oeaab.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AAB0001