Ausstellung: Plakate von Vojtech Preissig

Eröffnung im Tschechischen Zentrum am Dienstag, 22.11.2005 um 19:00 Uhr

Wien (OTS) - Der Maler, Graphiker, Illustrator, Fotograf und Designer Vojtech Preissig wird als der Begründer der modernen tschechischen Grafik angesehen. Er beeinflusste die sich formende moderne Kunst auch über die Grenzen Tschechiens hinweg und gilt neben Alfons Mucha als eine Leitfigur des Jugendstils und der tschechischen Moderne. Er wurde 1873 geboren und absolvierte 1892-97 die höhere Schule für angewandte Kunst in Prag. Danach ging er für fünf Jahre nach Paris, wo er eng mit Alfons Mucha zusammenarbeitete und neue grafische Techniken studierte. 1910 entschloss sich Preissig nach Amerika zu gehen. Anfangs arbeitete er in New York als Reklamemaler, später unterrichtete er an der Columbia University. 1916 wurde er zum Direktor der Schule für grafische Kunst in Boston berufen. Während des 1. Weltkriegs unterstützte er mit seinen Plakaten die Gründung einer unabhängigen Tschechoslowakei, an die er große Hoffnungen knüpfte. Dies war einer der Hauptgründe, warum er 1944 in Dachau umgebracht wurde.

Ausstellungsdauer bis 10.1.2006

Rückfragen & Kontakt:

Tschechisches Zentrum
Herrengasse 17, A - 1010 Wien
Tel: 0043 / 1 / 53 52 360 - 13
ccwien@czech.cz
www.tschechischeszentrum.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEB0003