25. "NÖ Landesnarrenwecken" in Wiener Neudorf

Pröll: Alltagssorgen vergessen, positiv denken

St. Pölten (NLK) - "Es lebe der Humor! Die Faschingszeit soll auch helfen, ein wenig die Alltagssorgen zu vergessen", betonte Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll heute beim 25. "Landesnarrenwecken" in Wiener Neudorf. Niederösterreich sei stolz auf die Tausenden Menschen in den 22 Gilden des Landes, die sich dem Frohsinn und der Fröhlichkeit verschrieben hätten. Dabei werde ein bodenständiges Brauchtum gepflegt, das in unserer schnelllebigen Zeit allzu oft in Vergessenheit zu geraten drohe.

Der 11. 11. stellt in ganz Niederösterreich den Tag des Beginns der Vorbereitungsarbeiten für den kommenden Fasching dar. Wiener Neudorf wird vom 1. Jänner bis zum Faschingsdienstag, am 28. Februar 2006, die "NÖ Landesnarrenhauptstadt" sein. Gleichzeitig ist Wiener Neudorf der Sitz des neuen niederösterreichischen Landesprinzenpaares "Sabine I. und Gerhard I. von Rathausburg".

Nähere Informationen: Bund Österreichischer Faschingsgilden, Landesverband Niederösterreich, Telefon 02622/204 11, www.vereinsmeier.at/2700/boef-Fasching/.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12174
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0009