Straßenbau- und Verkehrsmaßnahmen

22., Beginn der Straßenbauarbeiten in der Stadlauer Straße

Wien (OTS) - Die Stadlauer Straße wird zwischen Dr. Otto Neurath Gasse und Hirschstettner Straße zu einer modernen Stadtstraße mit beidseits Radwegen, Gehsteigen und Busspuren sowie den erforderlichen Fahrstreifen, Abbiegespuren und Parkplätzen ausgebaut.

Die Straßenbauarbeiten der MA 28 - Straßenverwaltung und Straßenbau beginnen am 14. November 2005. Auf Baudauer ist die Stadlauer Straße zwischen Hirschstettner Straße und Rothergasse, wie bereits während der Kanalbauarbeiten gesperrt. Der Verkehr wird über Hirschstettner Straße - Ostbahnweg - Rothergasse umgeleitet. Die Zufahrt zu Stellplätzen und Garagen der Anrainer/innen ist gestattet.

Aufgrund der halbseitigen Bauweise zwischen Rothergasse und Dr. Otto-Neurath-Gasse kann die Zufahrt zu den Gewerbebetrieben immer aufrecht erhalten werden. Die Arbeiten an der ÖBB-Brücke erfolgen im gleichen Zeitraum bei weiterhin aufrechter Sperre der Stadlauer Straße bei der Eisenbahnkreuzung.

Der Straßenumbau sollen im Mai 2006 abgeschlossen werden. Kosten des Straßenumbaus: 3,5 Mio. Euro

Informationen zum Bauvorhaben der MA 28 können im Internet unter:
http://www.wien.gv.at/verkehr/strassen/bauen/strasse/stadlau.htm
abgefragt werden. Allgemeine Informationen zum Thema Straße und Verkehr bietet auch die Infoline Straße und Verkehr unter der Wiener Telefonnummer 95559.

rk-Fotoservice: http://www.wien.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) lay

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dipl.-Ing Vera Layr
MA 28 - Straßenverwaltung und Straßenbau
Tel.: 488 34/49 926
Handy: 0664/18 58 557
lay@m28.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0015