NÖ Spielplatzförderung auch für 2006

Bisher rund 100 naturnahe Spielplätze realisiert

St. Pölten (NLK) - Bereits zum fünften Mal haben im Jahr 2006 alle niederösterreichischen Gemeinden die Möglichkeit, sich um die NÖ Spielplatzförderung zu bewerben und die Qualität ihres Wohnortes durch einen naturnahen und bedürfnisgerechten Spielplatz zu erhöhen.

"Mit der NÖ Spielplatzförderung möchten wir auch im Jahr 2006 zahlreiche niederösterreichische Gemeinden bei der Errichtung von naturnahen, attraktiven Spielplätzen unterstützen und Kindern und Eltern die Möglichkeit geben, an Gestaltungsprozessen, die ihren eigenen Lebensraum betreffen, mitzuwirken", betont dazu Landesrätin Mag. Johanna Mikl-Leitner.

Unter der Mitwirkung von 5.000 Kindern und durch die erfolgreiche Zusammenarbeit von Gemeinden und Schulen sowie Eltern- und Projektgruppen entstanden in den letzten vier Jahren rund 100 naturnahe und bedürfnisgerechte Spielplätze. Jede niederösterreichische Gemeinde hat bis spätestens 31. Jänner 2006 die Möglichkeit, einen Antrag für die NÖ Spielplatzförderung 2006 an das NÖ Spielplatzbüro, 3109 St. Pölten, Landhausplatz 1, zu richten.

Weitere Informationen: NÖ Spielplatzbüro, Telefon 02742/9005-19001 und www.noe-spielplatz.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12163
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0004