FSG-Bachner: Überwältigender Wahlsieg bei ÖBB-Postbus

Richtige Antwort auf ständige Angriffe des Vizekanzlers

Wien (FSG) - "Der überwältigende Wahlsieg der FSG ist die richtige Antwort auf die permanenten Angriffe auf die KollegInnen beim ÖBB-Postbus und der ÖBB", stellt die Bundessekretärin der Fraktion Sozialdemokratischer GewerkschafterInnen (FSG) im ÖGB, Roswitha Bachner, fest. Sie gratuliert auch den beiden Spitzenkandidaten Robert Wurm und Franz Altenburger.++++

Mit 86,12 Prozent der Stimmen und 56 der 63 zu vergebenden Mandate für die FSG haben die Beschäftigten der ÖBB-Postbus GmbH ein klares Votum für die konsequente und kämpferische Arbeit der FSG-VertreterInnen abgegeben. Besonders erfreulich sei es, dass die FSG im Tirol mit 58,94 Prozent der Stimmen erstmals die Mehrheit errungen hat. Bachner: "Die ArbeitnehmerInnen haben ein Gespür dafür wer in schwierigen Zeiten auf ihrer Seite steht."

FSG, 11. November 2005
Nr. 48

Rückfragen & Kontakt:

FSG Presse
Telefon: (01) 53 444/222 DW
Fax: (01) 533 52 93

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGS0002