Standing Ovations für die stillen Helden im Hintergrund!

Wien (OTS) - Im Rahmen einer großen Gala vergibt die Österreichische Bundes-Sportorganisation (BSO) gemeinsam mit dem Bundeskanzleramt heute Abend im Studio 44 der Lotterien die begehrten Sport-Cristalle. An Menschen, ohne deren Leistung Österreich als Sportnation gar nicht existieren könnte ...

Die Sport-Cristall-Gala von BSO und BKA hat Tradition. Und doch:
Heuer hat die Verleihung dieser so symbolträchtigen Sport-Cristalle eine ganz besondere Relevanz. Vor 60 Jahren wurde zwischen den Trümmern des Zweiten Weltkriegs mit dem Aufbau des Österreichischen Sportsystems mit seinen Verbänden und Vereinen begonnen, das diesem Land bis heute unermesslich große Dienste leistet. Eine bewegte und bewegende Erfolgsgeschichte, die seit 60 Jahren im wahrsten Sinne Bewegung in unsere Gesellschaft bringt: Die Menschen, die sich in diesem Sportsystem engagieren - nach aktuellen Berechnungen 500.000 -opfern jährlich 1,5 Millionen Stunden an freiwilliger Arbeit, die Sport in dieser Qualität und Quantität überhaupt erst ermöglicht.

Diese Menschen waren und sind Vorbilder und durch ihr persönliches Engagement und ihre Kompetenz Motor der Entwicklung des Sports in unserem Land. Ihnen allen, den Trainern, Funktionärinnen und Funktionären, Vereinsmanagern und all den innovativen und kreativen Geistern ist dieser Galaabend im Studio 44 der Österreichischen Lotterien gewidmet. Und stellvertretend für sie alle - das ist die Philosophie dieser Idee - werden auch heuer wieder einzelne Auserwählte die Sport-Cristalle 2005 entgegen nehmen.

Die begehrten Sport-Awards werden in fünf Kategorien vergeben:
Jeweils ein Cristall geht an die Top-Funktionärin und den Top-Funktionär des Jahres 2005. Ausgezeichnet wird auch der Top-Sportverein des Landes. Highlight auch heuer wieder die spannende Wahl zur Top-Trainerpersönlichkeit Österreichs. Wie schon in den vergangenen Jahren vergibt die BSO auch heuer wieder einen "Frauenpower-Award" für besonderes Engagement für Mädchen und Frauen im Sport.

Die für die Endauswahl Nominierten - drei Persönlichkeiten je Kategorie, zwei Vereine, ein Frauenpower-Projekt - wurden in einem aufwändigen Auswahlverfahren ermittelt. Die Einreichungen wurden von Experten der BSO gesichtet, geprüft und vorselektiert, die Preisträger 2005 dann von den Sportchefs aller führenden österreichischen Medien gewählt!

Und das sind die Nominierten für die Sport-Cristalle 2005:

Top-Trainerpersönlichkeit 2005:

Ferenc Karsai, Tischtennis-Nationaltrainer. Maßgeblicher Anteil an den Erfolgen von Chen Weixing, Werner Schlager, Karl Jindrak, Kostadin Lengerov, Daniel Habesohn, etc. Bilanz 2005 - EM-Medailen en masse: Herrendoppel Jindrak/Schlager, Mannschaft, Mixed Doppel Chen/Pavlowitsch, Mixed Doppel Schlager/Liu. Top-Platzierungen bei der ITTF Pro Tour.

Robert Michlmayr, Schwimmtrainer in der Südstadt von Markus Rogan, Fabienne Nadarajah und Marilies Demal. Erfolgsbilanz: Kurzbahn-EM 2004 2x Gold, 2x Silber für Markus Rogan, 1x Bronze für Fabienne Nadarajah, WM-Silber für Markus Rogan 2005, 1x Gold Junioren-EM (Marilies Demal).

Klaus Peter Stollberg, Judo-Nationaltrainer Herren im Olympiastützpunkt Linz. Erfolge: 1x EM-Gold, 1x WM-Silber (Ludwig Paischer), 1x Bronze Militär-WM (Andreas Mitterfellner) und Top-Resultate im Weltcup.

Top-Funktionärin 2005:

Lieselotte Bauer, Sportlehrerin seit 1976, Obfrau des Kapfenberger Sportvereins fit-sport - konzipiert und koordiniert die polysportive Ausbildung an acht Kapfenberger Volksschulen.

Heide Bruneder, Grande Dame der Rhythmischen Gymnastik. Managt den Turnverband und ist als Landesfachwartin im ASVÖ-Wien hier auch Vorstandsmitglied. TK-Präsidentin der Europäischen Turnunion UEG auch europaweit an der Spitze der Rhythmischen Gymnastik.

Julika Ullmann, seit Oktober 2004 erste Präsidentin der Sportunion NÖ in der Geschichte. Schlüsselfunktionen bei der Umsetzung bundesweiter Projekte wie "FIT IS A HIT" und "FIT für Österreich".

Top-Funktionär 2005:

Peter Putzgruber, seit 1996 Obmann der Kapfenberger Sportvereinigung (34 Sportarten, ca. 5.500 Mitglieder). Dazu:
Präsident Schwimmverband Steiermark und Vorstandsmitglied des Österreichischen Schwimmverbandes.

Johann Sattler. 55 Jahre "Mr. Judo" als ASVÖ-Wien-Landesfachwart und im Landesverband. Als Aktiver Österreichischer Judo-Meister.

Friedrich Woitsch, Gründungsmitglied des Österreichischen Orientierungslaufverbandes. 40 Jahre Visionär und Motor in der Entwicklung des Orientierungslaufes. Als Lehrbeauftragter an der BAfl Wien verfasste er wichtige Standardwerke für den Orientierungslauf. Er brachte mit Lucie Böhm und Michaela Gigon zwei Weltmeisterinnen heraus.

Top-Verein des Jahres 2005:

Kapfenberger Sportvereinigung. Größte Amateursportvereinigung in Österreich - mit 5.500 Mitgliedern, 24 Zweigvereine, 10 angeschlossenen Vereinen, 34 verschiedenen Sparten mit professioneller Betreuung und hochqualitativer Nachwuchsarbeit.

Union Sportverein Kramsach. Start 2000, seither Mitgliederzahl verzehnfacht durch professionelles Angebot und Marketing vor allem auch für jüngere Zielgruppen im In- und Outdoor-Bereich.

Frauenpower-Award 2005:

Volleyball Goes School (VoGoS). Projekt des Wiener Frauenvolleyballvereins volley16wien und der Universität Wien (Sportwissenschaften und Psychologie), um die Begeisterung von Mädchen zwischen 10 und 15 für den Vereinssport zu verstärken. Künftig Kooperationen in ganz Österreich - Förderung durch das Bundeskanzleramt / Sektion Sport.

Rückfragen & Kontakt:

ÖSTERREICHISCHE BUNDES-SPORTORGANISATION (BSO)
Dr. Walter Pillwein
Tel: +43 1 504 44 55
Fax: +43 1 504 44 55 - 66
e-mail: office@bso.or.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BSO0001