Delegation aus Südmähren bei Rieder

Wien (OTS) - Wiens Finanz- und Wirtschaftsstadtrat Vizebürgermeister, Dr. Sepp Rieder empfing am Donnerstag im Rathaus eine hochrangige Delegation aus der Südmährischen Region in Tschechien. Die Delegation wurde von Dipl. Ing. Milan Venclik, Vizelandeshauptmann der Region Südmähren angeführt.

Der Besuch der Delegation dient dazu, die Wirtschaftsbeziehungen zwischen Wien und Südmähren zu intensivieren und Erfahrungen auszutauschen. Im Mittelpunkt des Gesprächs standen die Themen Wirtschaft, Tourismus und Technologie sowie die Diskussion möglicher Kooperationen. Wien und Südmähren arbeiten bereits im Rahmen von Centrope zusammen. So wird die Europa Region Mitte bezeichnet, zu der sich bereits im September 2003 die Landeshauptleute von Wien, Niederösterreich und Burgenland sowie die Bürgermeister und Landeshauptleute der Regionen und Städte Südmährens, der Westslowakei und Westungarns im burgenländischen Schloss Kittsee mit der Unterzeichnung der entsprechenden politischen Willenserklärung zusammengeschlossen haben.****

Zur Südmährischen Region gehören 647 Gemeinden, davon 47 Städte. Auf einer Fläche von 7.066 Quadratkilometer leben rund 1,12 Millionen Menschen. Neben der Staatsgrenze zur Slowakei und Österreich grenzt Südmähren an die Regionen Südböhmen, Pardubice, Olomouc, Zlín und Vysocina. Mit seiner Hauptstadt Brno ist Südmähren eines der ältesten industriellen Zentren Tschechiens und gilt - nach Prag - als das zweite größte Forschungs- und Wissenschaftszentrum der Tschechischen Republik, mit einem Technologiepark in Brno und sechs öffentlichen Universitäten, die Ausbildungsmöglichkeiten für insgesamt etwa 60.000 Studenten bieten. Außerhalb des Großraums von Brno sind die Wirtschaftsstrukturen jedoch noch stark von der Land- und Forstwirtschaft bzw. Weinbau geprägt. Sehr positiv hat sich in den letzten Jahren der Tourismus entwickelt. (Schluss) gaw

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Wolfgang Gatschnegg
Tel.: 4000/81 845
Handy: 0664/826 82 16
gaw@gfw.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0022