euro adhoc: Curanum AG / Quartals- und Halbjahresbilanz / CURANUM verdoppelt Periodenergebnis im dritten Quartal 2005 (D)

Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

10.11.2005

Die CURANUM AG, München, erwirtschaftete im dritten Quartal 2005 Umsatzerlöse in Höhe von 47,5 Mio. EUR (Vj. 45,0 Mio. EUR) und konnte damit einen Anstieg von 5,6% verzeichnen. Das Ergebnis vor Abschreibungen, Zinsen und Steuern (EBITDA) verbesserte sich im Vergleich zum Vorjahr um rd. 48% von 4,8 Mio. EUR auf 7,1 Mio. EUR. Damit erreichten wir im dritten Quartal eine EBITDA-Marge von 14,9%, der überaus positive Trend im Jahresverlauf hielt an (Q1: 5,9 Mio. EUR, Q2: 6,8 Mio. EUR). Nach Abschreibungen in Höhe von 1,6 Mio. EUR (Vj. 1,3 Mio. EUR) stieg das Ergebnis vor Zinsen und Steuern EBIT um rd. 72% von 3,2 Mio. EUR auf 5,5 Mio. EUR an, die EBIT-Marge kletterte damit von 7,1% auf 11,6% im dritten Quartal. Das Vorsteuerergebnis verdoppelte sich von 1,8 Mio. EUR auf 3,9 Mio. EUR in der abgelaufenen Berichtsperiode, der Periodenüberschuss stieg ebenfalls um fast 100% auf 2,9 Mio. EUR (Vj. 1,5 Mio. EUR). Die CURANUM-Gruppe erzielte somit einen Überschuss je Aktie im dritten Quartal von 0,10 EUR, im Vorjahr betrug das Ergebnis mit 0,05 EUR nur die Hälfte.

In den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres verbesserten sich die Umsatzerlöse von 134,2 Mio. EUR im Vorjahr auf 141,1 Mio. EUR in der abgelaufenen Berichtsperiode (+5,1%). Ausschlaggebend für die Steigerung waren die Verbesserung der Auslastungsquote im ersten Halbjahr sowie die Anpassung der Investitionskosten in einigen Einrichtungen in Nordrhein-Westfalen. Von den 141,1 Mio. EUR erlösten wir 90,4% aus Pflege- und Serviceleistungen, 6,0% aus dem Appartementbereich und 3,6% aus Sonstigen Umsatzerlösen. Das EBITDA verbesserte sich von 15,0 Mio. EUR auf 19,8 Mio. EUR (+32%), die EBITDA-Marge stieg von 11,1% auf 14,0% in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres. Das EBIT stieg von 10,8 Mio. EUR auf 15,3 Mio. EUR, was einer Steigerung von rd. 42% entspricht. Aufgrund eines leicht verbesserten Finanzergebnis kletterte das Vorsteuerergebnis um fast 90% auf 10,6 Mio. EUR (Vj. 5,6 Mio. EUR), das Ergebnis nach Steuern verbesserte sich von 4,1 Mio. EUR auf 7,1 Mio. EUR und lag damit leicht über unseren Planungen. Das Ergebnis je Aktie EPS stieg somit um rd. 70% auf 0,24 EUR.

Die Ergebnisse des dritten Quartals liegen leicht über unserer Planung, wir sind daher sehr zuversichtlich, die anvisierten Umsatz- und Ergebnisziele für das Jahr 2005 erreichen zu können. Die derzeit durchgeführte Reform der Administration in den Einrichtungen wird im vierten Quartal und vor allem im kommenden Jahr einen signifikanten Ergebnisbeitrag leisten, an der weiteren Steigerung der Auslastung arbeiten wir mit Hochdruck.

München, 10. November 2005

Der Vorstand

in Mio. EUR 9M - 05 9M - 04 Diff. z. Vj. Q3 - 05 Q3 - 04 Diff. z. Vj.

Umsatzerlöse 141,1 135,0 4,5% 47,5 45,0 5,6% Personalaufwand 71,3 69,9 2,0% 23,9 24,1 -0,8% Mietaufwand 24,6 23,9 2,9% 8,3 8,0 3,8% EBITDA 19,8 15,0 32,0% 7,1 4,8 47,9% in % v. Umsatz 14,0% 11,1% 14,9% 10,7% Abschreibungen 4,5 4,2 7,1% 1,6 1,3 23,1% EBIT 15,3 10,8 41,7% 5,5 3,2 71,9% in % v. Umsatz 10,8% 8,0% 11,6% 7,1% Finanzergebnis -4,7 -5,2 -9,6% -1,5 -1,7 -11,8% EBT 10,6 5,6 89,3% 3,9 1,8 116,7% Net profit 7,1 4,1 73,2% 2,9 1,5 93,3% EPS (EUR) 0,24 0,14 70,8% 0,10 0,05 100,0%

Cash Flow 15,5 7,5 106,7% 7,2 1,8 300,0% CPS (EUR) 0,52 0,25 108,0% 0,24 0,06 300,0%

Rückfragen & Kontakt:

Ende der Mitteilung euro adhoc 10.11.2005 09:13:42
--------------------------------------------------------------------------------

Emittent: Curanum AG
Maximilianstr. 35c
D-80539 München
Telefon: +49 (0)89 242065 60
FAX: +49 (0) 89 242065 10
Email: info@curanum.de
WWW: http://www.curanum.de
ISIN: DE0005240709
Indizes:
Börsen:
Branche: Gesundheitsdienste
Sprache: Deutsch

Bernd Rothe
Tel.: +49 (0)89 242065-60
E-Mail: bernd.rothe@curanum.de

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0006