Europa-Parlament erhält Positiv-Preis "Defensor Libertatis"

Auszeichnungen werden am 7.11, um 19h an Europa-Abgeordnete übergeben

Wien (OTS) - Zum zweiten Mal nach der Auszeichnung des Journalisten Peter Huemer hat die Jury der Big Brother Awards einen Positiv-Preis vergeben. Und zwar an das Europäische Parlament, das geschlossen gegen den Entwurf zur Patentierbarkeit von Software und gegen eine Weitergabe von Flugdaten an die USA gestimmt hat.

Die Auszeichnungen werden stellvertretend für die im Europäischen Parlament vertretenen Fraktionen von österreichischen Europa-Abgeordneten übernommen werden.

Die Veranstalter des Big Brother Awards laden daher zu Preisübergabe und Pressegespräch über die Hintergründe der Verleihung ein.

Ort: Museumsquartier Wien (Electric Avenue), Museumsplatz 1-5, 1070 Wien Datum, Uhrzeit: 7.11.05, 19:00

Für die Fraktion der Sozialdemokratischen Partei Europas wird die EU-Abgeordnete Dr. Maria Berger und für die Fraktion der Grünen wird Frau Mag. Eva Lichtenberger den Preis entgegennehmen.

Gesprächspartner: Christian Mock (quintessenz), Andreas Krisch (VIBE!AT), Rene Pfeiffer (Verein zur Förderung Freier Software), sowie Mitglieder der Jury.

Die Übergabe der Auszeichnung an Mag. Othmar Karas im Namen der Fraktion der Europäischen Volkspartei sowie an Frau Karin Resetarits für die Fraktion der Allianz der Liberalen und Demokraten für Europa wird in den kommenden Tagen erfolgen.

Mit der Zuerkennung der Positiv-Auszeichnung "Defensor Libertatis" würdigt die Jury der "Big Brother Awards" die letztlich mit überwältigender Mehrheit erfolgte Ablehnung der "Richtlinie zur Patentierbarkeit computerimplementierter Erfindungen" sowie die wiederholten Entscheidungen des Europäischen Parlaments gegen die Weitergabe von Daten von Flugpassagieren an die USA.

BEGRÜNDUNG der JURY im VOLLTEXT:

http://www.bigbrotherawards.at/2005/Nominierungen#DEFENSOR_LIBERTATIS

Mehr zur POSITION des EUROPÄISCHEN PARLAMENTS:

http://www.europarl.eu.int/news/public/focus_page/057-1002-255-9-37-9
09-20050819FCS01001-12-09-2005-2005/default_de.htm

Rückfragen & Kontakt:

Informationsbüro des Europäischen Parlaments
für Österreich
Mag. Wolfgang Hiller
Tel.: (++43-1) 516 17/201
whiller@europarl.eu.int
http://www.europarl.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | IEP0001