Erfolgreicher KV-Abschluss für IT-Branche

Gehälter steigen um durchschnittlich 2,66 Prozent

Wien (GPA/ÖGB) - Heute konnte nach drei sehr schwierigen Verhandlungsrunden für die ca. 25.000 Angestellten in der IT-Branche ein neuer Kollektivvertrag finalisiert werden. Die Gehälter steigen um durchschnittlich 2,66 Prozent. Die für diese Branche besonders wichtigen Rufbereitschafts- und Schichtzulagen wurden ebenso wie das Kilometergeld erhöht.++++

Mit der Einführung einer Regelung für eine längere zusammenhängende Freizeit (Sabbatical) wurde für die Beschäftigten die Möglichkeit geschaffen, eine Freizeitphase von maximal 6 Monaten anzusparen. Für BerufseinsteigerInnen ohne Berufspraxis können in der Einstiegsstufe die Mindestgrundgehälter für maximal zwölf Monate um bis zu 12,5 Prozent herab gesetzt werden. Diese Regelung wird anlässlich der nächsten KV-Verhandlungen einer Evaluierung unterzogen.

Die Verhandlungsführerin der GPA, Susanne Sucher, zeigt sich über den Abschluss zufrieden: "Unter den bestehenden Rahmenbedingungen wurde ein gerade noch vertretbarer Abschluss erzielt, der den regional sehr unterschiedlichen Bedingungen der Branche gerecht wird."

Der Verhandlungsführer auf Arbeitgeberseite, Dipl. Ing. Wilfried Seyruck, hebt die Schaffung einer neuen Gehaltsstufe für BerufseinsteigerInnen hervor: "Damit haben wir einen wichtigen Schritt gesetzt, der sich positiv auf die Beschäftigungssituation in der Branche auswirken wird."

"Die kollektivvertraglichen Neuregelungen in der Arbeitszeitgestaltung zeigen, dass kreative Formen der Arbeitszeitflexibilisierung sehr wohl möglich sind, ohne dass der reine Kosteneinsparungseffekt im Vordergrund stehen muss. Wir gehen davon aus, dass in möglichst vielen Unternehmen der Branche diese Möglichkeit der Arbeitszeitgestaltung auch angeboten wird", ergänzt der stellvertretende Bundesgeschäftsführer der GPA, Karl Proyer.

ÖGB, 4. November 2005
Nr. 617

Rückfragen & Kontakt:

GPA
Mag. Martin Panholzer
Telefon: (01) 313 93-511
Mobil: 0676/817 111 511
E-Mail: martin.panholzer@gpa.at
http://www.gpa.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0004