Einjähriges Bestehen des "IZIBIZI kids corner"

Gabmann: Aufwertung des Industriezentrums NÖ-Süd

St. Pölten (NLK) - Anlässlich des einjährigen Bestehens der Kinderbetreuungseinrichtung "IZIBIZI kids corner" im Industriezentrum NÖ-Süd besuchten Landeshauptmannstellvertreter Ernest Gabmann und Vertreter des NÖ Hilfswerks sowie der Wirtschaftsagentur ecoplus kürzlich diese private Einrichtung. "Mit dieser Kinderbetreuungseinrichtung hat ecoplus eine äußerst bedeutende Maßnahme gesetzt, die sowohl für Dienstgeber als auch für Dienstnehmer ein qualitätsvolles Umfeld im Industriezentrum NÖ-Süd schafft und eine zusätzliche Aufwertung des Standorts bewirkt", betonte Gabmann bei dieser Gelegenheit.

Der "IZIBIZI kids corner" wurde im Oktober 2004 als Kinderbetreuungseinrichtung für die DienstnehmerInnen der im Industriezentrum NÖ-Süd untergebrachten Unternehmen eröffnet. Derzeit werden hier insgesamt 34 Kinder zwischen eineinhalb und sechs Jahren täglich von 7 bis 18 Uhr von vier Kindergärtnerinnen und zwei Helferinnen des NÖ Hilfswerks betreut. Das NÖ Hilfswerk fungiert überdies als Betreiber der Einrichtung; Kooperationspartner der ecoplus sind die Standortgemeinden Wiener Neudorf, Guntramsdorf, Laxenburg und Biedermannsdorf sowie die Interessengemeinschaft des Industriezentrums NÖ-Süd.

Bei der Einrichtung handelt es sich um ein Pilot-Projekt, das ursprünglich mit einer Tagesbetreuungsgruppe begonnen und im Februar 2005 um eine Kindergartengruppe erweitert wurde. Letztere wurde im Mai 2005 personell aufgestockt und bietet derzeit Platz für 28 Kinder. Im Sommer 2005 wurde der "IZIBIZI kids corner" schließlich um eine dritte Gruppe erweitert, die im vergangenen September als Krabbelstube eröffnet werden konnte. In der Krabbelstube werden derzeit 19, in der Kindergartengruppe 15 Kinder betreut. Für das Frühjahr 2006 liegen zehn weitere Anmeldungen vor.

Das Industriezentrum NÖ-Süd beherbergt 240 Unternehmen, die in Summe 10.000 MitarbeiterInnen beschäftigen. Es ist der größte von 15 Wirtschaftsparks, die von ecoplus betrieben werden bzw. an denen ecoplus beteiligt ist. Hier befinden sich die Zentralen von Unternehmen wie etwa Rewe-Austria, Isovolta Group, Ölz, Gillette Gruppe Österreich oder auch Tupperware Austria.

Nähere Informationen: ecoplus, Mag. Ursula Grabner, Margarete Pachernig, Telefon 01/513 78 50-24, e-mail u.grabner@ecoplus.at, m.pachernig@ecoplus.at bzw. NÖ Hilfswerk, Mag. Petra Satzinger, Telefon 02742/249-1121, e-mail petra.satzinger@noe.hilfswerk.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12156
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0011