Heinisch-Hosek zur Entlassung der polnischen Gleichbehandlungsministerin: Österreichs Frauenministerin muss Stellung beziehen!

Wien (SK) - SPÖ-Frauen und Gleichbehandlungssprecherin Gabriele Heinisch-Hosek forderte heute im Rahmen des Sozialausschusses die Frauenministerin auf, deutlich Stellung zu beziehen. "Die erste Amtshandlung der neuen polnischen Regierung ist die Abschaffung der Gleichstellungsbeauftragten. Dagegen müssen die europäischen Gleichstellungsbeauftragten und MinisterInnen protestierten", forderte die SPÖ-Gleichbehandlungssprecherin. (Schluss) up/mm

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0016