DAS HYDROGRAPHISCHE JAHRBUCH VON ÖSTERREICH

Aktuelle Daten zum Wasserhaushalt gedruckt und digital auf CD

Wien (OTS) - Im neuen "Outfit" präsentiert sich das aktuelle, vom Lebensministerium herausgegebene Hydrographische Jahrbuch von Österreich 2002. Um die bewährte Tradition der gedruckten Veröffentlichung mit den technischen Möglichkeiten unserer digitalen Zeit zu ergänzen, wurde dem Jahrbuch erstmals eine CD-Rom beigelegt, die alle Tabellen des Jahrbuches in elektronischer Form enthält. Die Übersichtskarte der Messstellen und der Beobachtungsgebiete wurde auf einen benutzerInnenfreundlichen Maßstab reduziert und an die kartographische Qualität des Hydrologischen Atlas von Österreich angepasst. Das vorliegende Hydrographische Jahrbuch von Österreich 2002 ist der 110. Band mit wichtigen Informationen zu den in Österreich im Kreislauf befindlichen Wassermengen. Zusätzlich zum Jahrbuch und zum Zugang zu Hydrologischen Daten im Internet bietet das Lebensministerium mit dem Hydrologischen Atlas von Österreich (HAÖ) eine umfangreiche Sammlung hydrologischer Auswertungen und Karten zum Wasserhaushalt Österreichs an. Dies teilt das Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft mit. ****

Die hydrologischen Daten daraus sind die Basis für eine nachhaltige wasserwirtschaftliche Planung. Bezogen auf das Bundesgebiet und im Vergleich zum langjährigen Mittelwert wurden im Jahr 2002 ca. 20 Prozent mehr Niederschlag und Abflüsse gemessen. Hervorzuheben sind dabei die regionalen Unterschiede. Der Abfluss am Kamp betrug dabei mehr als das Doppelte der durchschnittlichen Wasserfracht. Ganz anders die Abflussverhältnisse in der Oststeiermark, wo der Jahresabfluss an einigen Pegeln ein Defizit von ca. 40 Prozent ergab.

Im Verlauf der vergangenen 110 Jahre hat sich das Aussehen dieser traditionellen Veröffentlichung mehrmals geändert. Der Inhalt -Tabellen mit charakteristischen Kennzahlen der Wasserhaushaltskomponenten Niederschlag, Abfluss und Grundwasser -blieb im Wesentlichen unverändert und erfüllt die Anforderungen der wasserwirtschaftlichen Planung. In Vollziehung des Hydrographiegesetzes arbeitet die Abteilung Wasserhaushalt (vormals Hydrographisches Zentralbüro) im Lebensministerium mit den Hydrographischen Diensten der neun Bundesländer zusammen. Die hydrologischen Daten der Donau werden von der via donau -Österreichische Wasserstraßen-Gesellschaft mbH - erfasst und dem Hydrographischen Zentralbüro zur Verfügung gestellt. Die von den Ländern und der via donau gesammelten Daten werden im Lebensministerium zusammengefasst und in Form der "Hydrographischen Jahrbüchern von Österreich" veröffentlicht.
Das Hydrographische Jahrbuch von Österreich 2002 kann bei der Fa. AMEDIA, 1141 Wien, Sturzgasse 1a (Tel.: +43-1-9821322-310 oder 365, E-Mail: amedia@cso.co.at) zum Preis von Euro 45,- erworben werden.

Weitere Informationen auf www.wassernet.at unter "Der Wasserkreislauf" bzw. auf http://geoinfo.lfrz.at/ehyd

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Lebensministerium
Pressestelle
Tel.: (++43-1) 71100 DW 6703, DW 6823

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MLA0002