SP-Klicka: "Wien bietet Spitzenmedizin für alle!"

Wien (SPW-K) - "In Wien bekommt jede Patientin und jeder Patient
die bestmögliche medizinische Therapie - unabhängig vom Geldbörsel:
Es werden natürlich sehr wohl Hörscreenings für Neugeborene in städtischen Spitälern weiterhin kostenlos angeboten", reagierte heute die Vorsitzende des Wiener Gesundheitsausschusses, Marianne Klicka, auf Aussagen von FP-Strache.

"Die Stadt Wien sorgt im Gegensatz zum Bund weiter dafür, dass allen Menschen die gleiche, hervorragende Gesundheitsversorgung zur Verfügung steht", so Klicka weiter. Die FPÖ stehe dagegen für eine 2-Klassen-Medizin: "Ihr Obmann Strache war stellvertretender Bundesvorsitzender der Regierungspartei FPÖ, die Ambulanzgebühren eingeführt, die Rezeptgebühr dreimal erhöht, Beitragserhöhungen für PensionistInnen und viele weitere soziale Grausamkeiten beschlossen hat." (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Klub Rathaus, Presse
Mag. Michaela Zlamal
Tel.: (01) 4000-81930
michaela.zlamal@spw.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001