Präsidium der IV Wien bis 2008 bestätigt - Albert Hochleitner bleibt Präsident

Stärkung des Produktionsstandortes und "Twin City" Wien - Bratislava als Arbeitsschwerpunkte - Hannes Höhrhan neuer stv. Geschäftsführer Wien (OTS) - Einstimmig wurde gestern, Donnerstag, Abend in Wien das gesamte Präsidium der Industriellenvereinigung (IV) Wien vom Vorstand der Landesgruppe wieder gewählt. An der Spitze der IV Wien wird als Präsident bis 2008 weiterhin Dipl.Ing. Dr. h.c. Albert Hochleitner stehen. Als Vizepräsidenten wurden Mag. Christian C. Pochtler, Geschäftsführender Gesellschafter der isi Gruppe, Sen.h.c. KR Dipl.Ing. Dr. Richard Schenz, Vorsitzender des Aufsichtsrates des Austrian Research Centers GmbH - ARC sowie GD Dipl.Ing. Dr. Helmut Draxler, Vorsitzender des Vorstandes der RHI AG, bestätigt. Als kooptierte Mitglieder des Präsidiums werden traditionell der Obmann der Sparte Industrie der Wirtschaftskammer Wien, Mag. Manfred L. Mautner Markhof, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Mautner Markhof AG, sowie Mag. Martin Ohneberg, CFO der Soravia Gruppe, als Vorsitzender der Jungen Industrie Wien bestellt. Mag. Hannes Höhrhan wurde zum stellvertretenden Geschäftsführer der IV Wien und zum Mitglied der Geschäftsführung der IV-Arbeitsgemeinschaft Wien - Niederösterreich bestellt. Er komplettiert damit das neue Führungsteam der Arbeitsgemeinschaft unter Vorsitz von Dr. Thomas Oliva. Ein Arbeitsschwerpunkt für das bestätigte Führungsteam der IV Wien ist die weitere Stärkung des Produktionsstandortes Wien und das Projekt der "Twin City" Wien - Bratislava.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Raphael Draschtak
Tel.: 01/71135-2305
Fax: 01/71135-2313
email: r.draschtak@iv-net.at
www.iv-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPI0001