Haubner: Kräftiger Impuls für Alpenleben: Erhöhung der Bundes- Förderung für alpine Vereine

Wandern ist neben Schwimmen und Radfahren bei den Österreicherinnen und Österreicher in der Beliebtheitsskala der sportlichen Betätigung ganz oben zu finden

Wien, 30. Oktober 2005 (ÖVP-PK) Über 2 Millionen Staatsbürgerinnen und -bürger wandern jährlich durch die Regionen unserer Heimat und halten sich auf diese Weise fit. "Wandern ist heute zu einer sportlichen Bewegungskultur geworden", stellte dazu Abg.z.NR Peter Haubner, VP-Sportsprecher, heute, Sonntag, fest.

Mit der Errichtung und Erhaltung des alpinen Wegenetzes sorgen die alpinen Vereine für die Grundvoraussetzung des Wandersportes. Wir haben in Österreich mehr als 50.000 km Wanderwege, die einerseits für die sportliche Ertüchtigung zur Verfügung stehen, anderseits aber auch ein wesentlicher touristischer Faktor sind.

Wichtig ist, dass die Arbeit der alpinen Vereine auch in
Zukunft auf einer soliden finanziellen Basis steht und das Wegenetz entsprechend sicher bleibt und gepflegt wird. Durch die Neuordnung der Besonderen Bundessportförderung die in den nächsten Wochen im Sportausschusses des Parlaments und im Plenum beschlossen werden, wird diese Finanzausstattung kräftig aufgestockt. Über 1,4 Millionen Euro wird es 2006 für die alpinen Vereine geben. Gegenüber 2005 ist dies fast eine Verdoppelung der Mittel.

"Damit wird einerseits die Arbeit der alpinen Vereine erleichtert und anderseits auch dem Engagement der tausenden, ehrenamtlichen Mithelferinnen und Mithelfer der notwendige Respekt gezollt", freut sich Haubner über die kräftige Finanzspritze für die alpinen Vereine. Wichtig ist auch, dass die alpinen Vereine jetzt einen eigenen Status in der Sportförderung haben, so dass für sie Planungssicherheit für die nächsten Jahre besteht.

Die neue Bundessportförderung ist eine besondere Erfolgsgeschichte, da es bei der Verteilung der Mehrmittel -immerhin eine weitere Steigerung von 2005 auf 2006 um ca. 7,5 Millionen Euro - nur Sieger gibt. Für ein gesundes Österreich ist Bewegung in jeder Form, die richtige Voraussetzung. Mit dem neuen Verteilungsschlüssel wird hier der richtige Weg eingeschlagen.

"Jeder Euro im Gesundheitssport erspart uns viele Euro im Krankensystem. Auch das Wandern ist ein Gesundheitssport und darum ist diese finanzielle Aufwertung auch ein wesentlicher Beitrag zum 'Gesunden Österreich'", stellt Haubner abschließend fest.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0001