SPÖ-Parteitag: Ambrozy: "Lernt euch wieder mögen"

Peter Ambrozy, scheidender SPÖ-Vorsitzender in Kärnten hielt eine bewegende Abschiedsrede und sieht die SPÖ als stärkste Kraft in Kärnten.

Klagenfurt (SP-KTN) - Es stimmt einen demütig, wenn man dieses Video gesehen hat," gestand bewegt Peter Ambrozy, noch Parteivorsitzender der SPÖ Kärnten in einer vollbesetzten Messearena in Klagenfurt. Mit einem kurzen Rückblick seiner knapp 40-jährigen Engagement auf der Leinwand wurde die rund 1300 Parteimitglieder auf eine Abschiedsrede von Peter Ambrozy eingestimmt, die unter die Haut ging. "Ich möchte kein langes Referat halten, das ist bei dem letzten Parteitag geschehen, aber ein paar Gedanken möchte ich äußern", sagte Peter Ambrozy und machte mit beeindruckender Offenheit klar: "Wir haben in den letzten Jahren darunter gelitten, dass wir die Wende nicht wirklich haben einleiten können. Aber wir haben uns daran festgehalten, statt das Positive bei der letzten Landtagswahl zu sehen. Wir dürfen nicht so hochmütig sein und bei sechs Prozent mehr über einen Misserfolg sprechen.
Ich behaupte, dass mit den Landtagswahlen 2004 die Grundlagen für 2009 gelegt wurden um dann die Nummer eins in Kärnten zu sein."

Diese Überzeugung, so Ambrozy weiter, sei aber nur umzusetzen, wenn eine Sache nicht mehr passiere, wie im Wahlkampf 2004. "Es war nicht möglich, bis zum letzten Wahltag alle dazu zu bringen, an einem Strang zu ziehen. Es darf nie wieder passieren, dass wichtige Funktionäre in unserer Partei 14 Tage vor der Wahl mit politischen Mitbewerbern kollaborieren und Pressekonferenzen geben. Wenn man den Erfolg wird, darf das nicht wieder passieren." Eine Analyse, die offensichtlich die Parteimitglieder mitten ins Herz traf, denn der Beifall in der Messearena war frenetisch.

Ambrozy weiter: "Es ist so, dass es manche in unserer Bewegung gegeben hat, die den anderen Erfolg nicht gegönnt haben. Lernen wir uns mit dem Erfolg des anderen wieder zu freuen. Das kann ich nur meinen Nachfolgern mitgeben."

Rückfragen & Kontakt:

Mario Wilplinger
Pressesprecher der SPÖ-Kärnten
Tel.: 0463/577 88 76, Fax: 0463/577 88 86
kaernten@spoe.at
http://www.kaernten.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90001