Erster Teil des Ausbaus der B 36 abgeschlossen

Weitere Ausbaumaßnahmen bereits begonnen

St. Pölten (NLK) - Die Landesstraße B 36 wurde im Bereich der Kreuzung mit der Landesstraße L 7204 Richtung Thumling (Gemeinde Pöggstall, Bezirk Melk) auf einer Länge von rund 700 Metern ausgebaut. Dieser Ausbau konnte heute abgeschlossen werden. Die Bauarbeiten wurden in einem Zeitraum von rund zehn Monaten durchgeführt. Die Gesamtbaukosten belaufen sich auf rund 500.000 Euro.

Die Landesstraße B 36 führt von der Kreuzung mit der Landesstraße B 3 bei Persen-beug über Pöggstall, Ottenschlag nach Zwettl und weiter Richtung Norden bis zur Kreuzung mit der Landesstraße B 30 in Dobersberg. Den Hintergrund für die nun erfolgte Ausbaumaßnahme bot der Umstand, dass besagter Abschnitt von einer sehr kurvenreichen und engen Linienführung geprägt war. Weiters war es bei der Kreuzung mit der L 7204, die auch die Hauptzufahrt zum Sägewerk Wiesinger darstellt und von zahlreichen Lastkraftwagen befahren wird, für Linksabbieger häufig zu Konfliktsituationen bzw. zu Auffahrunfällen gekommen. In weiterer Folge führte die Landesstraße B 36 an einer durch Gebäude bedingten Engstelle vorbei.

Neben einer verbesserten Linienführung weist die Fahrbahn jetzt eine Breite von 8,50 Metern auf. Zudem wurde eine eigene Linksabbiegespur am Kreuzungspunkt der B 36 mit der L 7204 errichtet. Die Engstelle konnte durch den Abriss eines Wirtschaftsgebäudes bzw. durch die dadurch ermöglichte Verlegung der Landesstraße B 36 beseitigt werden.

Für den weiteren, rund 1,5 Kilometer langen Ausbau der Landesstraße B 36 in Richtung Norden bis Hundsbach wurde bereits mit den Rodungsarbeiten begonnen. Die Fahrbahnverbreiterung und die Verbesserung der Linienführung werden in zwei Abschnitten durchgeführt. Der rund 700 Meter lange erste Abschnitt bis zur Gmainhofmühle wird voraussichtlich Anfang Herbst 2006 fertig gestellt sein. Die Gesamtbaukosten dafür betragen rund 550.000 Euro.

Nähere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, Ing. Markus Hahn, Telefon 02742/9005-14737, e-mail markus.hahn@noel.gv.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12156
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0015