KPÖ-Delegation am 1. Parteitag der EL in Athen

Wien (OTS) - Unter dem Motto "Ja, wir können Europa verändern!" treffen hunderte Delegierte aus 19 Ländern am 29. und 30.10. zum 1. Parteitag der "Europäischen Linken" (EL) in Athen zusammen.

Die Europäische Linkspartei versteht sich als Kooperationsplattform verschiedener linkssozialistischer, kommunistischer und radikal linker Parteien aus West- und Osteuropa. Unter anderem gehören "Die Linke.PDS", die Kommunistische Partei Frankreichs oder auch Rifondazione Comunista aus Italien der ELP an.

KPÖ-Vorsitzender Walter Baier, der am Treffen in Athen teilnimmt:
"Der Neoliberalismus und die kapitalistische Globalisierung, deren Teil die EU ist, erfordern einen neuen Internationalismus der Tat. Mit der Schaffung der europäischen Linkspartei im Jahre 2004 wurde ein neues Kapitel im Widerstand gegen kapitalistische Ausbeutung aufgeschlagen."

Die KPÖ ist in Athen mit 12 Delegierten vertreten. Einer der Schwerpunkte der Beratungen von Athen wird die politische Lage in Europa nach dem "Non" der französischen Bevölkerung zum Entwurf einer Europäischen Verfassung sein. Alternativen zur EU der Konzerne und Generäle sollen dabei ebenso entwickelt werden wie Ideen zum Aufbau einer breiten europäischen Bewegung für "ein anderes Europa". Die Reflexion der Erfahrungen mit den Strukturen, der Kommunikation und den Politikansätzen der "Europäischen Linken" stellt einen weiteren Schwerpunkt des Parteitages in Athen dar.

Weitere Infos zur EL finden sich unter http://www.european-left.org/

Rückfragen & Kontakt:

KPÖ
Tel.: 0676/69 69 002
bundesvorstand@kpoe.at
http://www.kpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKP0001