Erneuerbare Energietechnologien: Beschäftigungsmotor und Technologieführer

Wifo Studie bestätigt: Ökoenergietechnologien sind umsatzstärkstes Segment der gesamten Umwelttechnikindustrie - Kanduth: Verlässliche Ökoenergiegesetze sichern Arbeitsplätze

Wien (PWK817) - Robert Kanduth, Obmann des Dachverbandes Energie-Klima in der Wirtschaftskammer Österreich, sieht in der jüngst veröffentlichten Studie des Österreichischen Institutes für Wirtschaftsforschung (WIFO) zur Umwelttechnikindustrie die Bedeutung der Erneuerbaren Energietechnologien als Beschäftigungsmotor bestätigt.

"Die Studie zeigt, dass der Sektor "Erneuerbare Energietechnik" mit fast 50 Prozent der Umsätze innerhalb der Umwelttechnik ein bedeutender, und in Zeiten steigender Energiepreise auch ein zukunftsträchtiger ist. Österreich hat sich heute bereits einen Spitzenplatz im Umwelttechnologiebereich erobert", berichtet die Studienautorin und stellvertretende Leiterin des WIFO, Angela Köppl.

"Allein in der Produktion von Erneuerbaren Energietechnologien sind im Jahr 2003 8.789 Personen beschäftigt. Zählt man die Beschäftigten der Zulieferindustrie und jene, die im Handel und der Errichtung dieser Anlagen tätig sind, hinzu, würde sich die Beschäftigtenzahl sicherlich mehr als verdreifachen", stellt Kanduth fest. Genauere Zahlen wird der Dachverband Energie-Klima im Jänner 2006 veröffentlichen. Der Sektor Produktion von Anlagen für Saubere Technologien und Erneuerbare Energietechnologien konnte seinen Umsatz seit 1997 auf mehr als zwei Milliarden Euro verdoppeln.

Die österreichischen Firmen müssen zur Aufrechterhaltung der Technologieführerschaft bei der Biomassenutzung, bei Solaranlagen und der Wasserkraft jetzt durch verlässliche Ökoenergiegesetze unterstützt werden, damit die Arbeitsplätze der Zukunft erhalten werden können. Diese Bemerkung richtet Kanduth an die Parlamentarier, damit die Novelle des Ökostromgesetzes endlich beschlossen wird. (hp)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Dachverband Energie-Klima
Mag. Andrea Stockinger
Tel.: (++43) 0590 900-3366
Fax: 01 5051020
energieklima@fmmi.at
www.energieklima.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0002