EU-Gipfel: "Aktionspläne gegen Armut" wieder zur politischen Priorität machen!

Die Zukunft Europas wird sozial sein oder sie wird nicht sein / Europa braucht zwei Flügel, neben Wirtschaftswachstum und Beschäftigung auch soziale Integration.

Wien (OTS) - "Die in Lissabon 2000 beschlossenen "Aktionspläne gegen Armut" wieder zur Priorität zu machen", fordert DIE ARMUTSKONFERENZ die Regierungschefs Europas auf. "Im präsentierten 5-Punkte Programm ist diese wichtige Initiative nicht zu finden", kritisiert das österreichische Anti-Armutsnetzwerk angesichts 60 Millionen von Armut bedrohter Menschen in Europa. Die wirtschaftlich und zugleich sozial erfolgreichsten Länder sind die skandinavischen Länder und auch mit Abstrichen Österreich. Voneinanderlernen mit "Best-" und "Bad-Practice" steht im Zentrum der Aktionspläne gegen Armut.

Mit dem Vertrag von Amsterdam wurde die soziale Dimension Europas auch in die EU-Verträge aufgenommen, auf dem EU-Gipfel in Lissabon im Jahr 2000 wurde eine weitere Verstärkung der Sozialen Agenda, sowie ein entscheidender Beitrag zur Armutsbekämpfung bis 2010 beschlossen:
die Aktionspläne gegen Armut. "Wer diese Initiativen schwächt, stimmt einer nicht ausbalancierten und verkürzten Strategie auf Kosten der sozial Schwächsten zu.", warnt DIE ARMUTSKONFERENZ die Regierungschefs neben "Wachstum" und "Beschäftigung" wieder den "sozialen Zusammenhalt" zu vernachlässigen.

Europa braucht zwei Flügel, neben Wirtschaftswachstum und Beschäftigung auch soziale Integration. Kein Vogel fliegt weit mit nur einem Flügel.

Die Zukunft Europas wird sozial sein oder sie wird nicht sein", so das österreichische Anti-Armutsnetzwerk. "Europa braucht starke Sozialstaaten, starke Sozialstaaten brauchen ein soziales Europa."

DIE ARMUTSKONFERENZ
Österreichisches Netzwerk gegen Armut und soziale Ausgrenzung

Wir betreuen und unterstützen im Jahr über 100 000 Hilfesuchende:
www.armutskonferenz.at

Rückfragen & Kontakt:

Rückfragen Medien: 01/ 409 80 01 oder 0664/ 544 55 54
Koordinationsbüro: 01/ 402 69 44

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ARM0001