Neues Rechenzentrum der Barmherzigen Brüder

Wien (OTS) - In Eisenstadt, Esterhazystraße 26, wird am Freitag, 28. Oktober 2005, um 17 Uhr das neue Rechenzentrum der Barmherzigen Brüder, welches auch IT-Services für externe Spitäler anbieten wird, feierlich eröffnet, und durch Bischof Dr. Paul Iby gesegnet. "Unser Rechenzentrum ist eines der modernsten im österreichischen Spitalsbereich. Wir können damit sowohl die unternehmensinternen Daten optimal, sicher und effizient verarbeiten sowie speichern, als auch unsere IT-Services anderen Krankenhäusern anbieten", erläutert Direktor Adolf Inzinger, Leiter IT und Controlling bei den Barmherzigen Brüdern.

IT-Erfordernisse

"Um mit der IT-Infrastruktur auf dem letzten Stand der Technik zu bleiben, bzw. die größtmögliche Sicherheit der Patientendaten zu gewährleisten, war es erforderlich, ein neues Rechenzentrum zu errichten", erklärt Inzinger weiter. Die Sicherung und Speicherung der Daten wurde neu strukturiert und weite Bereiche des IT-Umfeldes umgerüstet. Die Clients der Spitäler wurden mittels CITRIX an das Rechenzentrum angebunden, das bisherige Server-Umfeld zusammengeführt und konsolidiert sowie ein hochskalierbares Speichersystem mit Bandroboter installiert. Für den Endausbau ist der Betrieb von über 150 Servern geplant.

Optimale Sicherheit und Angebote für andere Spitäler
Das um mehr als eine Million Euro errichtete Rechenzentrum entspricht allen Sicherheitserfordernissen. Dies bedeutet bspw. die Errichtung eines bunkerähnlichen Standortes für Server und Speichersystem, Zutrittskontrollen oder den Einbau einer Oxireduct-Anlage. Für den Notfall wurde ein Ausweichrechenzentrum errichtet, welches dank redundanter Datenhaltung eine hohe Ausfallsicherheit garantiert.

Mit dem neu erbauten Rechenzentrum und 30 Jahren profunder Erfahrung ist die IT-Abteilung der Barmherzigen Brüder nun in der Lage, auch anderen Spitälern EDV-Dienstleistungen anzubieten. Neben der ausfallsicheren Archivierung aller elektronisch erfassten Patientendaten ergibt sich etwa die Möglichkeit, kostengünstigere und effizientere Client-Server-Strukturen für diverse Software-Anwendung aufzubauen, und diese durch das Rechenzentrum warten, sichern und verwalten zu lassen.

Rückfragen & Kontakt:

Direktor Adolf Inzinger, Leiter IT und Controlling
Tel.: 01-21121-1100 oder 0664-26 45 412
E-Mail: adolf.inzinger@bbprov.at, Web: www.barmherzige-brueder.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002