"Tiroler Tageszeitung" Kommentar: "Sizilianische Bahn" (Von MICHAELA SPIRK-PAULMICHL)

Ausgabe vom 28. Oktober 2005

Innsbruck (OTS) - Willkommen in Innsbrucks erster Achterbahn! Auf dem Vorwahl-Jahrmarkt weiß niemand mehr, wo oben und unten ist, wo der Plafond der Polemiken oder die unterste Stufe des Polit-Hickhacks endlich ihr dickes Ende haben. Doch wie in der richtigen Tal- und Bergbahn hoffen alle, die mutig eingestiegen sind, nur eines: dass das Ziel so bald wie möglich erreicht werde. So lange die aktuelle Diskussion über die geplante Hungerburg- und Nordkettenbahn andauert, hat Innsbruck zumindest seine Achterbahn der Gefühle, in der niemand wirklich sicher ist, wohin es eigentlich geht und kein Außenstehender mehr versteht, was für Innsbruck richtig oder falsch ist. Argumente gelten heute, werden morgen gründlich in Frage gestellt und übermorgen wieder mit aller Vehemenz verteidigt. Eine große Mehrheit im Innsbrucker Gemeinderat hat dem Projekt einst seinen Segen gegeben und dafür auch ihre guten Gründe gehabt.

Monate später ist alles anders, und dafür sind 15.000 Protestunterschriften gegen die Zukunftsbahn nicht allein verantwortlich. Die Innsbrucker Gemeinderatswahlen im Frühjahr 2006 sind zu nah. Doch dass Bürgermeisterin Hilde Zach hart bleibt und auf den teuren Ausstieg aus dem Vertrag mit der Strabag verweist -immerhin 30 Millionen Euro soll die Meinungsänderung kosten - hat bisher nicht das für sie erwünschte Ergebnis gebracht. Die Unterstützung aus dem Landhaus in Form eines unüberhörbaren Machtworts von Landeshauptmann Herwig van Staa konnte genauso wenig ausbleiben, wie die Kritik des Lifthersteller, der sogar sizilianische Zustände ortet.

Die Achterbahn fährt offensichtlich weiter, und wie schnell ist im Trubel vergessen, dass es nicht nur um viel Geld geht, sondern auch darum, dass die Innsbrucker eine Bahn haben, die sie noch ernst nehmen können.

Rückfragen & Kontakt:

Tiroler Tageszeitung
Chefredaktion
Tel.: 05 04 03 DW 601

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PTT0001