Bundeskanzler Wolfgang Schüssel ehrt sechs österreichische Schilegenden

Wien (OTS) - Bundeskanzler Wolfgang Schüssel ehrte heute in Anwesenheit von Sportstaatssekretär Karl Schweitzer und dem Präsidenten des österreichischen Schiverbandes Peter Schröcksnadel sechs Legenden des österreichischen Schisports.

Schüssel lobte die anwesenden Pepi Stiegler, Anderl Molterer, Pepi Gramshammer, Klaus Heidegger, Franz Weber und Karl Platter als Botschafter des österreichischen Sports und überrechte je eine Dankesurkunde sowie einen Eisberg aus Kristall.
"Sie haben mit Ihren Erfolgen als aktive Sportler und durch Ihr Wirken nach Beendigung Ihrer Karrieren auch im Ausland dem österreichischen Schisport zu großem Ansehen verholfen", so der Bundeskanzler.

Gerade in der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg trug der Sport ganz Wesentlich zur Nationenwerdung des noch so jungen Österreichs bei, und durch das Hinaustragen der Leistungen und der Fähigkeiten der geehrten Persönlichkeiten ins Ausland sei speziell dem österreichischen Schisport nachhaltig geholfen worden, betonte der Bundeskanzler.

"Wir möchten heute Dankeschön sagen, dass Sie Österreich im Laufe Ihrer doch so verschiedenen Lebenswege nie vergessen haben und dass Sie dem Schisport immer einen so hohen Stellenwert eingeräumt haben", sagte Schüssel.

Rückfragen & Kontakt:

Heidemarie Glück
Pressesprecherin des Bundeskanzlers
Tel.: (01) 531 15 / 2917

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBU0007