Ab November 2005: Gasnetztarife in Österreich sinken

Senkungen im Österreichschnitt um rund 10 Prozent - Ersparnisse gesamt von 47 Millionen Euro - Senkungen werden ab 1. November wirksam

Wien (OTS) - In den vergangenen Monaten hat die E-Control die Durchleitungsentgelte aller 20 österreichischen Gasnetzbetreiber geprüft. Jetzt gibt es für die etwa 1,3 Million österreichischen Gaskonsumenten erfreuliche Nachrichten:

Mit 1. November werden die Gasnetztarife mittels Verordnung der unabhängigen Energie-Control Kommission deutlich gesenkt. "Dabei wird es österreichweit im Schnitt zu Senkungen von rund 10 Prozent kommen, was zu Einsparungen von insgesamt 47 Millionen Euro führt.", zeigt sich der Geschäftsführer der Energie-Control GmbH, DI Walter Boltz, mit dem Ergebnis zufrieden.

Die Senkungen im Überblick

Im Einzelnen wurden von der Energie-Control Kommission folgende Tarifsenkungen verordnet.

Burgenland: -11,0% Kärnten: -10,7% Niederösterreich: - 9,6% Oberösterreich: -13,2% Salzburg: - 9,9 % Steiermark: -11,6% Tirol: Keine Veränderung Vorarlberg: -14,0% (Senkung ab 1.10.2005) Wien: - 6,9%

Weiters wurde erstmals ein eigener Netztarif zur Betankung von Erdgasautos eingeführt. "Ich hoffe, dass durch diese Maßnahme ein Anreiz für den Ausbau der Tankstelleninfrastruktur für Erdgasautos gesetzt wird", erläutert Walter Boltz.

"Gerade jetzt zu Beginn der Heizsaison und bei gleichzeitig erheblich gestiegenen Energiepreisen ist die Senkung der Gasnetztarife ein wichtiges Signal für die österreichischen Gaskunden" so Walter Boltz abschließend.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

E-Control
Tel.: 01-24 7 24-201

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0009