Startschuss für ersten AIDA Neubau auf der Meyer Werft

Rostock/Papenburg (ots) - Bild ist unter http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs abrufbar

~

Mit dem ersten Stahlschnitt beginnen heute auf der Meyer Werft in Papenburg die Arbeiten für den weiteren Ausbau der AIDA Flotte. Damit startet der Bau von insgesamt drei Clubschiffneubauten der nächsten Generation. In den Jahren 2007, 2008 und 2009 wird für AIDA Cruises jeweils ein neues Schiff in See stechen.

"Wir freuen uns, dass wir die drei neuen AIDA Clubschiffe wieder in Deutschland bauen können", fasst Michael Thamm, President von AIDA Cruises den Beginn der Bauzeit zusammen. "Das Investitionsvolumen für die kommenden vier Jahre beträgt fast eine Milliarde Euro. Mit den Neubauten entwickeln wir unser erfolgreiches AIDA Konzept weiter. Ich bin zuversichtlich, dass wir die großen Potenziale des deutschen Seereisemarktes weiter erschließen werden."

Die Schiffe der neuen AIDA Generation, welche 2.030 Gästen eine einmalige Erlebnisvielfalt bieten, stellen eine erhebliche Weiterentwicklung dar.

Die Neubauten bieten mit einer Größe von 68.500 BRZ und 252 Metern Länge viele zusätzliche Angebote. Mehr als zwei Drittel aller Außenkabinen haben einen Balkon. Neue Elemente wie das Theatrium und der größte schwimmende Wellnessbereich der Welt sorgen für die Evolution der Idee vom Urlaub mit dem Clubschiff.

Einen Überblick zum Aufbau der drei AIDA Neubauten liefert der dieser Meldung anhängende, grafisch dargestellte Schiffsquerschnitt, der erstmals veröffentlicht wird.

Falls Sie das Bild als Datei oder in einem anderen Format benötigen, melden Sie sich bitte unter der unten aufgeführten Adresse in der Pressestelle.

Rückfragen & Kontakt:

Hansjörg Kunze, Director Corporate Communications
AIDA Cruises, Am Strande 3d, 18055 Rostock
Tel. +49(0)381/444-8020, Fax -8025, presse@aida.de

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0009