Neuer Kunst- und Kultur-Erlebniswanderweg in Groß Schönau

Gabmann: "Ausflugstourismus ankurbeln, Wertschöpfung steigern"

St. Pölten (NLK) - In der heutigen Regierungssitzung hat das Land Niederösterreich u. a. auch beschlossen, das LEADER Projekt Kunst-und Kultur-Erlebniswanderweg Groß Schönau mit Regionalfördermitteln in der Höhe von 38.851 Euro zu unterstützen. Das Investitionsvolumen beträgt 48.565 Euro.

Die Gemeinde Groß Schönau hat in den letzten Jahren den Ausflugs-und Tagestourismus verstärkt forciert. Als zusätzliche Bereicherung des Angebotes wurde jetzt ein Themenwanderweg zum Thema "Kunst und Kultur" realisiert.

"Mit dem neuen Themenwanderweg soll der Ausflugstourismus in der Region angekurbelt werden", betont dazu Landeshauptmannstellvertreter Ernest Gabmann. Ein weiteres Ziel sei, durch den optimal an das Ortszentrum angebundenen Wanderweg die Wertschöpfung der im Ort ansässigen Betriebe zu steigern.

Der Themenwanderweg behandelt das im Waldviertel wichtige Thema Holz und Holzbearbeitung. Auf zwei Rundwegen mit rund 4,6 Kilometer Gesamtlänge befinden sich 12 Skulpturen bzw. Themenstationen, die ein interaktives Erlebnis für den Besucher ermöglichen. Der Wanderweg soll neben den eigenen Nächtigungsgästen auch die Besucher der umliegenden Kleinregion (Moorbad Harbach, Bad Großpertholz, Weitra) ansprechen.

Weitere Informationen: Büro LHStv. Gabmann, Mag. Lukas Reutterer, 02742/9005-12026, e-mail lukas.reutterer@noel.gv.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12163
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0009