Hexenwasser surft weiter auf Erfolgswelle: Besucherrekord trotz launischem Sommer

Hochsöll (OTS) - Trotz eines launischen Sommers neuerliches Besucherplus von rund 20 %: Eisenmann will kein "alpines Disneyland" und setzt auf qualitatives Wachstum.

"Neue Besen fliegen gut!", hat ein bekanntes deutsches Magazin in seinem Jubelbericht über das "Hexenwasser" getitelt und dabei leider übersehen, dass das vielfach preisgekrönte Tiroler Freizeit-Phänomen bereits den fünften Sommer hinter sich hat. Bezeichnenderweise war's zugleich der fünfte Rekordsommer in Folge. Einem launischen Sommer zum Trotz, schafften die Bergbahnen Söll heuer mit bemerkenswerten 190.000 Fahrten eine Umsatzsteigerung von acht Prozent.
Noch viel mehr als diese erfreulichen Zahlen begeistert die Tourismusexperten, dass es dem "Hexenwasser" gelungen ist, ein auf allen Ebenen funktionierendes Exempel zur naturnahen Belebung des alpinen Sommers statuiert zu haben. Aus halb Europa pilgern Touristiker zwischenzeitlich ins Tiroler Unterland, um am Fuße der Hohen Salve dem Phänomen auf den Grund zu gehen.

"Das Erfreulichste an der Sache ist", stellt Walter Eisenmann, Chef der Bergbahnen Söll und somit auch Motor des Hexenwassers, mit Genugtuung fest, "dass diese Erfolgsgeschichte mit verhältnismäßig geringem finanziellen Aufwand und ohne überzogene Disney-Inszenierung möglich war. Eine simple Idee hat sich durchgesetzt und mit naturnahen Instrumentarien und Spiel- bzw. Erfahrungsstationen das Publikum überzeugt!"

Tatsächlich ist die mit dem Staatspreis für Tourismus gekrönte Inszenierung - um es mit den Worten der renommierten Zeitschrift GEO zu sagen - : "Kein fauler Zauber! In der feucht-fröhlichen Anlage "Hexenwasser" auf der Hohen Salve in Tirol vergessen sogar coole Jungs, dass sie eigentlich gar nicht wandern wollten!"

Für den nächsten Sommer hat das Team des Hexenwassers schon wieder ehrgeizige Pläne: Aktuell konnten bis fünf neue Arbeitsplätze geschaffen werden; weitere Stellen werden folgen, da man künftig eine Betreuung der einzelnen Stationen mit geschultem Personal plant.

Foto auf
http://www.tourismuspresse.at/detail.html?id=282211&_lang=de bzw.
http://www.pressezone.at/presse/2005-10-25_hexenwasser.php

Rückfragen & Kontakt:

Hexenwasser Hochsöll
Berg- & Skilift Hochsöll GmbH & Co. KG
Tel: +43 (0) 53 33 - 52 60
bergbahnen.soell@skiwelt.at
www.hexenwasser.at
Medienkontakt:
pro.media kommunikation gmbh
t +43.5372.63174-0
www.pressezone.at
promedia@pressezone.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TMP0002