"Shorts on Screen" - eine Chance für junge Filmemacher

Einsendungen noch bis 25. November 2005 möglich

Bregenz (VLK) - Der Kurzfilmwettbewerb "Shorts on Screen" - eine Initiative der ORF-Landesstudios und der Kulturabteilungen der Länder - geht in seine vierte Runde. Einsendungen sind noch bis Freitag, 25. November 2005 möglich.

Heuer sind zwei Kategorien ausgeschrieben: In der ersten ist kein Thema vorgegeben, es können ein maximal zehnminütiger oder zwei jeweils dreiminütige Filme eingereicht werden. In der zweiten geht es darum, sich in einem maximal fünfminütigen Film mit der Zukunftsvision 2020 auseinanderzusetzen.

"'Shorts on Screen' ist eine Chance für junge Nachwuchsfilmer im Alter von 16 und 25 Jahren", betont Kulturreferent Landesstatthalter Hans-Peter Bischof. Jeder Teilnehmer und jede Teilnehmerin kann mit höchstens zwei Produktionen vertreten sein. Allerdings kann ein Film auch in beiden Kategorien eingereicht werden.

Die Produktionen müssen in deutscher Sprache oder deutsch untertitelt sein. Das Originalmaterial des Kurzfilms muss sendefähig sein, das heißt in einem digitalen Format hergestellt sein.

In der ersten, thematisch freien Kategorie gibt es einen Preis je Bundesland und einen Gesamtpreis. In der zweiten Kategorie (Zukunftsvision 2020) wird ein österreichischer Gesamtpreis vergeben. Die Preisverleihung soll im Rahmen der Diagonale 2005 stattfinden, wo alle prämierten Kurzfilme öffentlich vorgeführt werden.

Einsendungen an das ORF-Zentrum, Würzburggasse 30, 1136 Wien. Mehr Informationen: http://film.ORF.at/shortsonscreen

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0004