euro adhoc: austriamicrosystems AG / Geschäftszahlen/Bilanz / Profitables Wachstum für austriamicrosystems im dritten Quartal (D)

Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

25.10.2005

Eckdaten für das dritte Quartal 2005

Unterpremstätten, Österreich (25. Oktober 2005) — austriamicrosystems (SWX:AMS) verzeichnet weiteres profitables Wachstum auch im dritten Quartal 2005. Das dritte Quartal 2005 zeigt einen deutlichen Anstieg von Umsatz, Betriebsergebnis und Ergebnis nach Steuern im Vergleich zum Vorjahr.

Der konsolidierte Gruppenumsatz erreichte im dritten Quartal EUR 46,4 Mio., ein Wachstum von 13% gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Die Bruttogewinnmarge nahm deutlich auf 45% gegenüber 42% im Vergleichszeitraum des Vorjahres zu. Das Ergebnis der betrieblichen Tätigkeit (EBIT) des dritten Quartals stieg auf EUR 6,3 Mio., ein Zuwachs von 23% gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres. Für Kosten im Rahmen des Herunterfahrens unserer alten 100mm-Waferfertigung, das bis zum Jahresende abgeschlossen sein wird, fiel ein einmaliger Aufwand von EUR 2,2 Mio. an.

Das Ergebnis nach Steuem des dritten Quartals stieg um 41% auf EUR 6,0 Mio. gegenüber EUR 4,2 Mio. im dritten Quartal 2004. Das unverwässerte (verwässerte) Ergebnis je Aktie im Berichtsquartal beträgt CHF 0,85 / EUR 0,54 (CHF 0,83 / EUR 0,53), ein starker Anstieg gegenüber CHF 0,60 / EUR 0,39 (CHF 0,60 / EUR 0,39) im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Der Gesamtauftragsbestand am 30. September 2005 betrug EUR 60,7 Mio. gegenüber EUR 56,4 Mio. am 30. September 2004.

Die Geschäftsbereiche Industry & Medical, Communications und Automotive sind mit kundenspezifischen und Standard-Hochleistungsprodukten weiter erfolgreich im Markt. Wir sehen steigende Nachfrage nach unseren leistungsfähigen Lösungen für Stromversorgungs- und Beleuchtungsmanagement in tragbaren Geräten, u.a. für die kommende Generation tragbarer Satellitenempfänger von XM Radio, und sind erfolgreich mit unseren Systemlösungen für Portable Audio. Sie sind Kernkomponente einer Reihe Flash-MP3-Spieler hoher Speichergröße, die ein führender Hersteller in den Markt einführen wird.

In weiteren Fokusbereichen wie Medizintechnik, Strommessung und Automation erleben wir anhaltendes Wachstum und starkes Kundeninteresse. Unser weltweites Netzwerk von Vertriebs- und Entwicklungsstandorten erlaubt uns dabei, wachsende Marktchancen in Nordamerika, Europa und Asien zu nutzen. Im operativen Bereich implementieren wir den Kapazitätsausbau unserer 200mm Fab von 5.200 auf 6.500 WSPM (Wafer starts per month) und erwarten, die Zusatzkapazität bis Jahresende in Betrieb zu nehmen.

Wir gehen von einer anhaltend positiven Geschäftsentwicklung bei weiter steigendem Umsatz und Ergebnis im vierten Quartal 2005 aus. Vor dem Hintergrund der Abhängigkeit des Hochfahrens der Volumenproduktion für eindesignte Produkte von der Produkteinführungs- und Bestellplanung unserer Kunden erwarten wir auf Basis derzeitiger Informationen ein Umsatzwachstum zwischen 10 und 12,5% für das Gesamtjahr 2005. Auch für das kommende Jahr 2006 sehen wir weiteres Wachstum bei Umsatz, Margen und Ergebnis für austriamicrosystems.

Der vollständige Quartalsbericht zum dritten Quartal 2005 einschließlich detaillierter Finanzinformationen ist auf der austriamicrosystems-Website unter
http://www.austriamicrosystems.com/08ir/report.htm verfügbar.

Rückfragen & Kontakt:

Ende der Mitteilung euro adhoc 25.10.2005 06:50:00
--------------------------------------------------------------------------------Emittent: austriamicrosystems AG
Schloß Premstaetten
A-8141 Unterpremstaetten
Telefon: +43 3136 500-0
FAX: +43 3136 500-5420
Email: investor@austriamicrosystems.com
WWW: www.austriamicrosystems.com
ISIN: AT0000920863
Indizes:
Börsen:
Branche: Technologie
Sprache: DeutschMoritz M. Gmeiner
Director Investor Relations
Tel: +43 3136 500-5970
Fax: +43 3136 500-5420
Email: investor@austriamicrosystems.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0001