LH Pröll: Elisabeth Kales-Wallner hat NÖ Kulturgesicht geprägt

Verlieren großartige Künstlerin und Niederösterreicherin

St. Pölten (NLK) - Tief betroffen vom Ableben der gebürtigen Niederösterreicherin Elisabeth Kales-Wallner zeigt sich Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll: "Der Tod von Kammersängerin Elisabeth Kales-Wallner reißt in die niederösterreichische Kulturszene eine große Lücke. Mit ihr haben wir eine großartige Künstlerin und eine große Niederösterreicherin verloren", so Pröll.

"Elisabeth Kales-Wallner hat ganz entscheidend das Kulturgesicht Niederösterreichs mitgeprägt, sei es als langjähriges Mitglied des NÖ Kultursenats oder als künstlerische Leiterin im Stadttheater Baden. Wo immer sie tätig war, sie war stets mit Begeisterung Künstlerin und konnte als Künstlerin stets begeistern. Auch wenn Elisabeth Kales-Wallner nunmehr von uns gegangen ist, ihre Spuren als Kulturschaffende werden noch lange sichtbar sein" betonte Pröll.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12163
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0008