SP-Haider: Bevölkerung hat genug vom falschen Kurs der ÖVP - Alternativen bietet nur die SPÖ

Wahlen zeigen das steigende Vertrauen der Menschen in die SPÖ

Linz (OTS) - Bei einer Pressekonferenz in Linz nahmen heute Bundesparteivorsitzender Dr. Alfred Gusenbauer und Landesparteivorsitzender DI Erich Haider zur aktuellen politischen Lage Stellung und zogen nach der erfolgreichen Serie der Landtagswahlen Bilanz. "Das Wahlergebnis ist die neuerliche Bestätigung dafür, dass die Menschen wieder mehr gesellschaftlichen Zusammenhalt wollen. Sie haben genug vom Ausverkauf, Privatisieren, Zusperren und einer Politik der sozialen Kälte und sie erwarten sich zu Recht Alternativen zu den Themen, die sie tatsächlich bewegen:
Beschäftigung, Gesundheit, Pensionen und Bildung. Diese Alternativen erwarten sie ausschließlich von der SPÖ, die diese auch bieten kann", betonte Erich Haider.

Der Wahlreigen, der gestern in Wien mit dem 17. Wahlerfolg in Serie erfolgreich beendet wurde, war in Oberösterreich im Herbst 2003 mit einem historischen Zugewinn bei den Landtags- und Gemeinderatswahlen für die SPÖ eröffnet worden. Der übereinstimmende Befund von Gusenbauer und Haider: Die Wahlen zeigen das steigende Vertrauen der Bevölkerung in die SPÖ, die das Land mit einem Kurswechsel, Erneuerung und Dynamik in eine bessere Zukunft führen will.

Landesparteichef Erich Haider wies auf die permanent steigende Arbeitslosigkeit hin und hob hervor, dass allein in Oberösterreich 10.000 junge Menschen zwischen 15 und 24 Jahren ohne Beschäftigung sind. Zum ersten Mal wurden in Oberösterreich JunglehrerInnen gekündigt. Von den 139 gekündigten LehrerInnen sind 89 nach wie vor ohne Job. Die Idee von ÖVP-Chef Pühringer, die gut ausgebildeten jungen Leute nach Bayern zu "exportieren", anstatt mehr Förderunterricht und kleinere Klassen zu machen, zeuge von einer abgehobenen Politik der ÖVP, der die Menschen längst egal sind und der es nur noch um die Macht geht.

Haider hob außerdem hervor, dass Bundesparteivorsitzender Gusenbauer auf die SPÖ-Landesorganisationen stolz sein könne, die die Landtagswahlen erfolgreich geschlagen und damit ein gutes Fundament für einen gemeinsamen Kurswechsel gelegt haben. "Die Bevölkerung hat immer mehr den Eindruck, dass die ÖVP das Land in eine falsche Richtung führt. Es gibt ein starkes Bedürfnis nach mehr gesellschaftlichem Zusammenhalt und einer fortschrittlichen Politik, die sich an den Menschen orientiert. Die ÖVP hat keine Visionen, die den Menschen Kraft, Mut und Zuversicht geben, um die Herausforderungen der Zukunft zu bewältigen. Die SPÖ hat diese Kraft und daher ist es unser Ziel, bei den nächsten Wahlen so stark zu werden, dass eine Regierungsbildung ohne die SPÖ nicht mehr möglich ist, um eine gute Politik für die Menschen zu machen", betonte Erich Haider abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Oberösterreich
Medienservice
Gerald Höchtler
Tel.: (0732) 772611-22
gerald.hoechtler@spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS40003