PRÖLL: Auch heuer ist der 26. Oktober Nationalpark-Wandertag

Nationalparks laden am Nationalfeiertag zum Besuch und zu geführten Wanderungen ein

Wien (OTS) - Wie schon in den letzten Jahren laden auch heuer
wieder die Nationalparks am Nationalfeiertag zum Nationalpark-Wandern ein. Die Nationalparkverwaltungen bieten geführte Wanderungen an, in manchen Parks kann man sogar unter mehreren Angeboten wählen. "Ich lade alle ein, von den kostenlosen Angeboten Gebrauch zu machen und den Nationalfeiertag zu einem Natur-Erlebnistag zu machen", so Umweltminister Josef Pröll heute, Montag, zum Nationalfeiertag am 26. Oktober.****

"Österreich kann auf seine sechs Nationalparks stolz sein. Sie sind einzigartige Naturjuwele von nationaler und internationaler Bedeutung. Mit einer Gesamtfläche von rund 2.300 Quadratkilometern umfassen sie etwa drei Prozent der österreichischen Staatsfläche. Sie schützen die landschaftlich schönsten und ökologisch wertvollsten Regionen Österreichs und erstrecken sich vom Gipfel des Großglockners bis zum tiefsten Punkt Österreichs, dem Seewinkel", so Pröll.

Die Nationalparks von West nach Ost:
- Nationalpark Hohe Tauern - 1.810 Quadratkilometer
- Nationalpark Oberösterreichische Kalkalpen - 210 Quadratkilometer - Nationalpark Gesäuse - 110 Quadratkilometer
- Nationalpark Thayatal - 13 Quadratkilometer
- Nationalpark Donau-Auen - 93 Quadratkilometer
- Nationalpark Neusiedler See - Seewinkel - 97 Quadratkilometer

Diese hochrangigen Schutzgebiete sind zu Vorzeigeprojekten der österreichischen Naturschutzpolitik geworden. Die Kombination aus Naturschutz, Bildung, Erholung und Forschung hat eine starke nachhaltige, innovative Komponente. Die Österreichischen Nationalparks haben sich zu Leitprojekten entwickelt und sind heute wichtige Impulsgeber für die regionale Wirtschaft. Ihre Leistungen waren ausschlaggebend für die internationale Anerkennung durch die Weltnaturschutzunion IUCN, an deren Richtlinien sich die Österreichischen Nationalparks orientieren.

"Nationalparks haben für die Regionen eine große Bedeutung in Tourismus und Wirtschaft. Insbesondere Gastronomie, Beherbergungsbetriebe und Lebensmittelproduktion profitieren vom positiven Image der Naturschutzgebiete. Nationalparks entwickeln sich auch immer mehr zu Leitprojekten einzelner Regionen. Sie sind nicht nur Impulsgeber für die Bewusstseinsbildung im Umweltschutz, sondern auch für Gewerbe und Tourismus. Vor vier Jahren wurde daher mit dem Begriff 'Nationalparks Austria' eine eigene Dachmarke als Werbe- und Imageträger geschaffen", so Umweltminister Pröll abschließend.

Wandern am 26. Oktober 2005 in den 6 österreichischen Nationalparks im Überblick:

NP Neusiedler See-Seewinkel
Thema: Vogelzug
Zeit: 13:00-16:00
Treffpunkt: Nationalpark Info-Zentrum Illmitz
Informationen:
Tel. 02175/3442
E-Mail: info@nationalpark-neusiedlersee-seewinkel.at www.nationalpark-neusiedlersee-seewinkel.at

NP Donau-Auen
Thema 1: Ausstellung "Donauräume" im schlossORTH Nationalpark-Zentrum Zeit: zugänglich von 9:00-17:00
Treffpunkt: Foyer schlossORTH Nationalpark-Zentrum
Thema 2: Vom schlossORTH in die Au
Zeit: 14:00-17:00
Treffpunkt: Foyer schlossORTH Nationalpark-Zentrum
Thema 3: Ein Ufer wie damals - Uferrückbau-Projekt Hainburg
Zeit: 14:00-17:00
Treffpunkt: Parkplatz Donaulände

Informationen:
Tel. 02212/3555
E-Mail: schlossorth@donauauen.at
www.donauauen.at

NP Thayatal
Thema 1: Seniorenwandertag - Grenzüberschreitende Herbstwanderung Zeit: 9:00-13:00
Treffpunkt: Nationalparkhaus (zwischen Merkersdorf und Hardegg)

Thema 2: Für Senioren: Dia-Schau und Wanderung zum Hardegger Aussichtspunkt
Zeit: 14:00-15:30
Treffpunkt: Gleich wie bei Thema 1

Informationen und Anmeldung:
Tel. 02949/7005
E-Mail: office@np-thayatal.at
www.np-thayatal.at

NP Gesäuse
Thema: Sternwanderung auf die Neuburgalm - 3 Aufstiegsvarianten

Variante 1: ab Hartelsgraben
Zeit: 7:00-12:00
Treffpunkt: Parkplatz Hartelsgraben
Variante 2: ab Radmer
Zeit: 9:00-12:30
Treffpunkt: Schloss Greifenberg in Radmer
Variante 3: ab Ebneralm
Zeit: 10:00-12:00
Treffpunkt: Parkplatz Ebneralm, Johnsbach

Weitere Angebote: Tag der offenen Tür in der Forschungswerkstatt Weidendom und in der Geologie-Ausstellung im Nationalparkpavillon in Gstatterboden, jeweils 10:00-18:00.

Informationen:
Tel. 03613/21160-20
E-Mail: info@nationalpark.co.at
www.nationalpark.co.at

NP Kalkalpen
Thema: Bodinggraben - das verlassene Tal
Zeit: 13:30-17:00
Treffpunkt: Wird bei Anmeldung bekannt gegeben
Informationen und Anmeldung:
Tel. 07584/3651
E-Mail: nationalpark@kalkalpen.at
www.kalkalpen.at

NP Hohe Tauern

Kärnten
Thema: Zierlicher Gipfel mit toller Aussicht - das Lonzaköpfl
Zeit: 9:00-16:00
Treffpunkt: BIOS Nationalparkzentrum in Mallnitz
Informationen und Anmeldung:
Tel. 04825/6161
E-Mail: kaernten@hohetauern.at
www.hohetauern.at

Salzburg
Thema: Ein seltenes Flachmoor: Vordermoos
Zeit: 9:00-15:30
Treffpunkt: Nationalpark-Werkstatt Klausnerhaus in Hollersbach Informationen und Anmeldung:
Tel. 06565/6558
E-Mail: nationalpark@salzburg.gv.at
www.hohetauern.at

Tirol
Thema: Hoch über dem Virgental
Zeit: 9:00-12:30
Treffpunkt: Parkplatz Marin in Virgen
Informationen und Anmeldung:
Tel. 04875/5161-10
E-Mail: nationalparkservice.tirol@hohetauern.at
www.hohetauern.at

Weitere Informationen unter www.nationalparksaustria.at

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Lebensministerium
Pressestelle
Tel.: (++43-1) 71100 DW 6703, DW 6823

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MLA0001