Bundesrat: Nach Wiener Wahl ein Mandat mehr für die SPÖ Neuer Stand in der Länderkammer: SPÖ 29, ÖVP 26, G 4, F 3

Wien (PK) - Das Ergebnis der Wiener Landtagswahl hat eine Verschiebung eines Mandats im Bundesrat zur Folge. Es wandert vom Freiheitlichen Parlamentsklub zur SPÖ. Der Mandatsstand nach der Wiener Wahl: SPÖ 29 (bisher 28), ÖVP 26 (26), G 4 (4), F 3 (4). Diese Änderung tritt mit der Wahl der neuen Wiener BundesrätInnen in der konstituierenden Sitzung des Wiener Landtags in Kraft. Wien stellt insgesamt 11 Bundesrätinnen und Bundesräte; sie verteilen sich wie folgt auf die Fraktionen: S 7 (6), V 2 (2), F 1 (2), G 1 (1). Damit verfügen die Oppositionsfraktionen SPÖ und Grüne über 33 Mandate, die Regierungsfraktionen über 29. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Eine Aussendung der Parlamentskorrespondenz
Tel. +43 1 40110/2272, Fax. +43 1 40110/2640
e-Mail: pk@parlament.gv.at, Internet: http://www.parlament.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPA0002