Breitband-Initiative Salzburg: Verstärkter Technologieausbau von Telekom Austria nach erfolgreicher Teilnahme an Ausschreibung

Wien (OTS) - Telekom Austria erhält Zuschlag für zahlreiche Teilprojekte (Siedlungspunkte), die im Rahmen der "Breitbandinitiative in Salzburg" vom Land Salzburg im Juni 2005 ausgeschrieben wurden - Verfügbarkeit von Breitband wird damit auch im ländlichen Raum gemäß EU-Zielen (i2010) enorm verbessert -Bestätigung für Telekom Austria als wichtiger Wirtschaftsfaktor in Salzburg

Das Land Salzburg nimmt seine Verantwortung gegenüber den Bürgern und Bürgerinnen sowie der Wirtschaft wahr, und investiert im Rahmen eines Förderprogramms in die Zukunft der Region. Durch den dynamischen Wandel, dem Gesellschaft und Wirtschaft derzeit besonders stark unterliegen, ist der Ausbau von Breitband-Infrastruktur (und dabei auch die Anbindung des ländlichen Raums) ein wichtiges nationales Ziel, das auch auf europäischer Ebene als einer der entscheidenden Wettbewerbsfaktoren und gesellschaftlichen Anliegen gesehen wird. So hat die Europäische Kommission im Rahmen des europäischen Strategieprogramms i2010 unterstrichen, dass der flächendeckende Breitbandausbau eine unabdingbare Voraussetzung ist, um Anwendungen aus den Bereichen eLearning, eHealth, eCommerce, Tourismus und auch eGovernment umfassend und effizient verwenden zu können.

Telekom Austria als Partner der regionalen Wirtschaft

"Wir begrüßen die Breitbandinitiative als ein klares und positives Zeichen, das von der Salzburger Landesregierung für die Bevölkerung und die Wirtschaft gesetzt wurde", so Reinhard Schürholz, Regionalleiter Salzburg bei Telekom Austria. Schürholz unterstreicht die weit reichende Bedeutung einer funktionsfähigen und gut ausgebauten Breitband-Infrastruktur. In Salzburg sind derzeit 78 Vermittlungsstellen und damit potenziell rund 94% der Haushalte mit Breitband-Internet versorgt. Um zukünftig jedem Salzburger Haushalt einen Breitbandzugang zu ermöglichen, wird der Ausbau der Vermittlungsstellen auf Breitband-Technologie weiter intensiv vorangetrieben.

Telekom Austria investierte in Salzburg seit dem Jahr 2000 rund 36 Mio. Euro in die Infrastruktur für den Breitband-Ausbau und beschäftigt in Salzburg als einer der wichtigsten Betriebe des Bundeslandes insgesamt 550 Mitarbeiter.

Von der Infrastruktur zur Anwendung

Nachdem schon am Telekom Austria Portal www.aon.at Breitband-Entertainment mit Services wie dem aonMusicdownload und dem aonFotobuch groß geschrieben wird, entwickelt Telekom Austria weitere Applikationen wie aonDigital TV, die dem Trend nach interaktiven und user-genereriertem Inhalten Rechnung tragen. Gerade Applikationen in den Bereichen Business, Gesundheit, Tourismus und Verwaltung setzen mehr denn je Breitband voraus, wodurch der Ausbau von Breitband zu einem wichtigen Faktor für den Wirtschaftsstandort Salzburg wird.

Rückfragen & Kontakt:

Telekom Austria AG
Marketing Retail Salzburg
Wolfgang Holzer
Tel: 059 059 6 31301
wolfgang.holzer@telekom.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TEL0001