BZÖ-Barnet: Häupl soll sich bei der Polizei entschuldigen!

SPÖ-Bürgermeister bezeichnet Staatspolizisten als "Koffer"

Wien (OTS) - Der Wiener BZÖ-Bündnisobmann Günther Barnet forderte heute SPÖ-Bürgermeister Häupl auf, sich bei der Polizei zu entschuldigen. In einem Film der Wiener Jugendzentren antwortete Häupl auf die Frage, ob er keine Leibwächter brauche: "Was brauch ich den die, am Schluss muss noch ich auf die Koffer aufpassen". Der Personenschutz wird bei Landeshauptleuten von der Staatspolizei übernommen. Auch im heutigen Falter-Interview hat Häupl erklärt, dass er sich zwei Kriminalbeamte spart.

"Es ist unfassbar, dass ein Landeshauptmann diejenigen, die für seine persönliche Sicherheit sorgen würden und auch ihr Leben dafür opfern müssen als "Koffer" bezeichnet. Dieser respektlose Umgang zeigt einmal mehr die Präpotenz der roten Alleinherrschaft", so Barnet abschließend. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

BZÖ-Wien - Landtagsklub

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZW0001