Wehsely: Hahn soll Radikale Kugler-Lang von der Liste streichen

"Kein Platz für frauenfeindlichen Fundamentalismus im Wiener Gemeinderat!"

Wien (OTS) - Frauenstadträtin Sonja Wehsely fordert den Wiener VP-Chef Hahn auf, die radikale Aktivistin Kugler-Lang von der Liste für die Wiener Gemeinderatswahlen zu streichen. "Im Wiener Gemeinderat gibt es keinen Platz für frauenfeindlichen Fundamentalismus", so Wehsely. Die halbherzigen Beteuerungen, mit denen sich die VP-Kandidatin von diversen Flugblättern und Postwurfsendungen distanziert, kämen reichlich spät und "entbehren jeder Glaubwürdigkeit".

Kugler-Lang, die lange Zeit im Vorstand von "Jugend für das Leben" gewesen ist, sei in der radikalen AbtreibungsgegnerInnen-Szene nachweislich fest verankert. Jede Frau und jeder Mann könne dies auf tausenden einschlägigen Internet-Seiten nachlesen, so Wehsely abschließend. (Schluss) lac

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag.a Marianne Lackner
Tel.: 4000/81840
Handy: 0664/82 68 767
marianne.lackner@magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0017