Der Datenaustausch zwischen Makler und Immobilienplattformen

Wien (OTS) - Langsam setzen sich auch in Österreich Internationale Standards durch. Nachdem die Immobilienszene bisher beim Objektaustausch auf selbst gebastelte Schnittstellen setzte, beginnt nun langsam ein Umdenken.

Viel Zeit und Geld floss bisher in Programmierungen, wenn es darum ging, Immobilien mit einem Portal auszutauschen. Offene Standards, die einen Austausch zu verschiedenen Teilnehmern unterstützen gab es nicht.
Einige Marktplayer nutzen diese Abhängigkeit um Makler an sich zu binden.

OPENimmo ist eine definierte Beschreibung der Objekte und ermöglicht den Export über XML in und aus vielen Maklerprogrammen. Wohnnet.at mit ca. 150.000 Besuchern im Monat und 100 Maklern setzt jetzt auf diesen offenen Standard und bietet jedem Makler somit die Möglichkeit individuell Daten auszutauschen.

In Österreich sind Wohnnet.at, Immonet.at und Immodirekt.at die ersten Anbieter diese Formates.

Die OPENimmo Initiative hat sich 2001 konstituiert um einen gemeinsamen Standard für den Austausch von Immobiliendaten im Internet zu erstellen.

Nahezu 1000 Downloads der Beschreibung zeigen den Erfolg der Idee.

Der Verein zählt heute 20 Mitglieder. Weitaus mehr Firmen setzten OPENimmo ein.

Rückfragen & Kontakt:

Wohnnet Service GmbH
Marketing & PR
Sonja Rasmy
Tel.: 01/25 25 4-426
Fax: 01/25 25 4-300
Email: s.rasmy@wohnnet.at
www.wohnnet.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEB0002