Vorarlberg Chronik präsentiert

LH Sausgruber: Landesgeschichte kompakt und informativ zusammengefasst

Bregenz (VLK) - Die "Vorarlberg Chronik" als Nachfolgepublikation des Jungbürgerbuches wird seit 1997 vom Land Vorarlberg herausgegeben und erscheint nun in mittlerweile dritter, ergänzter und aktualisierter Auflage. Mit zahlreichen Bildern versehen, dokumentiert die 'Vorarlberg Chronik' die politische, wirtschaftliche, gesellschaftliche und kulturelle Entwicklung Vorarlbergs von den Anfängen bis zur Gegenwart. "Sie dient somit als reich bebilderter Leitfaden durch die Geschichte unseres Landes", so Landeshauptmann Herbert Sausgruber heute, Dienstag, bei der Präsentation im Pressefoyer.
Beginnend mit der Besiedlung Vorarlbergs durch die Römer, findet man bis in unsere heutige Zeit in chronologischer Reihenfolge die wichtigsten Ereignisse aus allen Bereichen eines Jahres auf einen Blick. "Herausragenden Persönlichkeiten und Ereignissen der Landesgeschichte werden darüber hinaus in einzelnen Artikeln besondere Aufmerksamkeiten geschenkt", betonte der Historiker Wolfgang Scheffknecht. Die Vorarlberg Chronik enthält 156 schwerpunktmäßige Beiträge von 30 Autorinnen und Autoren.

Zielgruppe

In vielen Gemeinden wird die "Vorarlberg Chronik" anlässlich der Jungbürgerfeiern verschenkt. Der Trend zeigt, dass die Chronik als Geschenk im Rahmen der Staatsbürgerschaftsverleihungen immer beliebter wird - LH Sausgruber: "Generell dient die Chronik jeder Person als informatives Nachschlagewerk".

Internetversion

Parallel zur Printausgabe wurde auch eine völlig neue Internetversion der Chronik erarbeitet. "Unter www.vorarlberg.at/chronik kann der internetbegeisterte Leser über verschiedene Suchfunktionen nach Lust und Laune in der Chronik surfen", betonte Koordinatorin Julia Fritz von der Abteilung Wissenschaft und Weiterbildung.

Die Chronik ist im Buchhandel erhältlich und kostet 45 Euro. (hw/tm/gw)

Audio(s) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Audio Service, sowie im OTS Audioarchiv unter http://audio.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20135
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0004