Grüne Leopoldstadt: Subtiler Wahlplakat-Rassismus der ÖVP

Hasch: Rassistische Plakate müssen sofort entfernt werden

Wien (OTS) - "Offenbar wird nicht nur von der FPÖ rassistische Hetze im Wahlkampf eingesetzt: auch die ÖVP bedient sich der untersten Schublade des "Campaignings", sagt der Klubobmann der Leopoldstädter Grünen, Adi Hasch. In der Leopoldstadt wird auf ÖVP-Plakaten mit "Null Toleranz gegen Drogendealer" um Stimmen geworben: die Farbe des Plakates ist rein "zufällig" dunkelbraun.

"Es ist nichts Neues, dass Menschen dunkler Hautfarbe gerne pauschal als Drogendealer bezeichnet werden: neu ist, dass die ÖVP sich in die Reihe der rassistischen Hetze stellt. Wir verlangen, diese Plakate umgehend zu entfernen", fordert Hasch. Bald wird die ÖVP wohl plakatieren: "Wien darf nicht Chicago werden!"

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat
Mag. Katja Robotka-Svejkovsky
Tel.: (++43-1) 4000 - 81814
Mobil: 0664 22 17 262
katja.robotka@gruene.at
http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0004