Reliquiensegnung in Schloss Waldstein

Der Grazer Diözesanbischof Dr. Egon Kapellari wird am Sonntag, 23.10.2005 um 10.00 Uhr in der Kapelle zu Schloss Waldstein eine Reliquie des Seligen Kaiser Karls segnen.

Wien/Waldstein (OTS) - Am Sonntag, dem 23.10.2005 um 10.00 Uhr
wird in der Kapelle des Schlosses Waldstein (Bezirk Graz-Umgebung, Gemeinde Deutschfeistritz) eine Reliquie des Seligen Kaiser Karls geweiht und in einem Seitenaltar zu dessen Ehren eingesetzt. Die Weihe wird der Grazer Diözesanbischof Dr. Egon Kapellari vornehmen.

An den Feierlichkeiten nimmt auch die Bevölkerung der umliegenden Pfarren teil.

Aus Platzgründen wird deshalb die Zeremonie auch in den Schloßhof übertragen.

Nach der Messe wird zu einer Agape im Schloßhof gebeten.

Die barocke Schloßkirche von Waldstein wurde von den Fürsten von Eggenberg im 17. Jahrhundert errichtet. Sie ist der unbefleckten Empfängnis der Muttergottes Maria geweiht. Das Altarbild stammt aus dem Jahr 1681 und wurde von Hans Adam Weißenkirchner gemalt. Es stellt die Heilige Maria als neue Eva, die auf der Weltkugel steht und die Schlange zertritt, dar.

Karls Frau, Kaiserin Zita, verbrachte ihre letzten 10 Sommer in Waldstein, wo für sie in der Schlosskapelle täglich eine Messe zelebriert wurde.

In Schloss Waldstein wurde auch Viktor Hess, Nobelpreisträger für Physik, am 24. Juni 1883 geboren. 1938 emigrierte der Universitätsprofessor in die USA.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Vincenz Liechtenstein
Mobil: 0676 6508407

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0008