Land- und Forstarbeitsgesetz in der Begutachtung

Änderungsvorschläge bis 3. November möglich

Bregenz (VLK) - Vor kurzem wurde der Entwurf eines geänderten
Land- und Forstarbeitsgesetzes zur Begutachtung versandt. Der Gesetzestext liegt bis Donnerstag, 3. November bei den Gemeindeämtern, Bezirkshauptmannschaften und im Amt der Landesregierung zur allgemeinen Einsicht auf und kann im Internet auf www.vorarlberg.at heruntergeladen werden. Während der Auflagefrist hat jeder Landesbürger die Möglichkeit Änderungsvorschläge zu erstatten.

Mit dem Gesetz werden drei Novellen des Landarbeitsgesetzes 1984 ausgeführt. Insbesondere wird die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung ausgeweitet, es wird die Möglichkeit der Sterbebegleitung naher Angehöriger oder der Begleitung schwerstkranker Kinder geregelt und es werden Neuregelungen auf dem Gebiet des Dienstnehmerschutzes geschaffen.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0002