Nationalratspräsident Khol und Bildungsministerin Gehrer an der Fachhochschule Technikum Wien

FH Technikum Wien startet erfolgreich in das neue Studienjahr Wien (OTS) - Nationalratspräsident Andreas Khol und Bildungsministerin Elisabeth Gehrer besuchten heute im Rahmen der Bundesländertage der Österreichischen Bundesregierung die Fachhochschule Technikum Wien. In zahlreichen Gesprächen mit Studierenden und Lehrenden informierten sich beide über das große Angebot an berufsbegleitenden Studiengängen und Vollzeitstudiengängen im neuen Bachelor/Master-System, auf das die FH Technikum Wien als erste Fachhochschule Österreichs vollständig umgestellt hat. Vizerektor Christian Kollmitzer leitete eine Führung durch das Haus am Höchstädtplatz 5, insbesondere durch das modernste Roboterlabor Europas. Auf besonderes Interesse der beiden Politiker stießen die verschiedenen laufenden FH-Forschungsprojekte sowie eine Präsentation der "Vienna CUBES", der international erfolgreichen Fußballroboter-Mannschaft der FH Technikum Wien, die heuer Vize-Europa-Meister wurde und darüber hinaus den 5. Platz bei der Weltmeisterschaft in Osaka erreichte. Ministerin Gehrer und Nationalratspräsident Khol erhielten Einblick in die komplexe Technik und in die künstliche Intelligenz der kleinen Roboter und konnten sich davon überzeugen, dass die an der der FH Technikum Wien ausgebildete Studentinnen und Studenten auch auf dem High-Tech-Sektor den internationalen Vergleich nicht scheuen müssen.

Der Start in das neue Studienjahr verlief für Wiens erste Fachhochschule überaus erfolgreich. Das Angebot an technischen Studienrichtungen wurde auf 10 Bachelor- und 14 Master-Studiengänge erweitert. Mit mehr als 800 neuen Studierenden stieg die Gesamtzahl der Studentinnen und Studenten am Technikum erstmals auf über 2000. Und noch eine andere Schallmauer wurde in diesem Jahr durchbrochen:
Mehr als 1000 Absolventinnen und Absolventen haben seit der Gründung der FH vor elf Jahren ihr Studium am Technikum Wien abgeschlossen, einige davon bereits mit dem in Österreich neuen akademischen Grad Bakk.(FH).

Neu ist auch die Life Long Learning Academy am Technikum Wien mit bedarfsgerechter Aus- und Weiterbildung in ergänzenden Themenbereichen, zukünftig auch mit postgradualen Studien.

Über die Fachhochschule Technikum Wien

Die Fachhochschule Technikum Wien, ein Netzwerkpartner des Fachverbandes der Elektro- und Elektronikindustrie (FEEI), ist eine der führenden technischen Fachhochschulen Österreichs. Den 2000 Studierenden wird praxisrelevantes, zukunftsorientiertes Wissen vermittelt, wobei individuelle Entwicklungsmöglichkeiten besonders gefördert werden. Durch die enge Verbindung von Wirtschaft und Wissenschaft werden die StudentInnen optimal auf ihre Karriere vorbereitet. Primäres Ziel ist es, hoch qualifizierte TechnikerInnen im Bereich neuer Technologien auszubilden und durch innovative Entwicklungen den Wirtschaftsstandort Wien auch in Zukunft zu sichern.

www.technikum-wien.at
www.lllacademy.at

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Nicolas A. Tauferer
Public Relations
Tel.: 01/333 40 77-456
tauferer@technikum-wien.at
www.technikum-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TEC0001