Rieder: Frequentis bündelt seine Kräfte in Wien

Weltmarktführer bei Flugsicherung baut neue Zentrale am Wienerberg - Rieder bei Gleichenfeier, Eröffnung im Juni 2006

Wien (OTS) - Hebt ein Jet in Wien-Schwechat ab, spricht der Pilot mit dem Tower über ein Kommunikationssystem made in Vienna. Flughäfen in aller Welt sind Kunden des Wiener High Tech Unternehmens Frequentis. Mit einem Marktanteil von 30 Prozent im Bereich der Sprachvermittlung für die Flugsicherung ist das Unternehmen weltweit die Nummer 1. Neben der Flugsicherung setzt das Unternehmen jetzt noch stärker auf Kommunikation für internationale Rettungs-, Feuerwehr- und Polizeieinsatzkräfte. Ausgerüstet mit störungsfreier Kommunikationstechnik aus Wien, wurden zuletzt die Olympischen Spiele in Athen. Frequentis bündelt nun seine Kräfte in Wien und errichtet derzeit ein neues Headquarter am Wienerberg. Der Bau ist mittlerweile soweit fortgeschritten, dass am Donnerstag Abend die Dachgleiche im Beisein von Finanz- und Wirtschaftsstadtrat Vizebürgermeister Dr. Sepp Rieder gefeiert werden konnte.

"Frequentis ist ein Paradebeispiel für ein weltweit erfolgreich tätiges Wiener High-Tech-Unternehmen. Um für Hochtechnologiebetriebe wie Frequentis ausgezeichnete Rahmenbedingungen zu bieten und Wien als einen der Top-Technologiestandorte in Europa zu etablieren, haben wir in den letzten fünf Jahren 250 Millionen Euro im Rahmen der Wiener Technologieoffensive investiert. Denn die wirtschaftliche Zukunft der Stadt Wien und der gesamten Vienna Region hängt sehr stark davon ab, wie gut wir unsere Rolle als internationaler Player in der Technologieszene behaupten und ausbauen können", erklärte Finanz- und Wirtschaftsstadtrat Vizebürgermeister Dr. Sepp Rieder anlässlich der Gleichenfeier.****

Rund 500 Mitarbeiter übersiedeln im Juni 2006 in die neue Zentrale

Bezugsfertig ist das neue Headquarter im Juli 2006. Dann werden die rund 500 Frequentis Mitarbeiter von den beiden bisherigen Standorten in Wien und in Brunn am Gebirge auf ihre neuen Arbeitsplätze im der neuen Firmenzentrale am Wienerberg übersiedeln. Die neue Zentrale umfasst rund 25.800 m2 und besteht aus Untergeschoß, Erdgeschoß sowie drei Obergeschoßen. Im Untergeschoß sind auf rund 7.000 m2 die Labor- u. Lagerflächen sowie 133 Garagenplätze untergebracht. Im Erdgeschoß sind zusätzlich zu den rund 3.600 m2 für die Produktion & Integration noch weitere 2.400 m2 an Büroflächen und Sozialräumen (Küche, Schulungsräume etc.) geplant. "Mit dem neuen Firmengebäude können wir unseren Mitarbeitern auch ein räumlich interessantes Umfeld bieten. Wir erwarten uns außerdem von der Konzentration auf einen gemeinsamen Standort eine Anzahl von Synergieeffekten sowie positive Impulse für die Firmenkultur", sagte Hannes Bardach, Geschäftsführer von Frequentis. (Schluss) gaw

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Wolfgang Gatschnegg
Tel.: 4000/81 845
Handy: 0664/826 82 16
gaw@gfw.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003